Kabelschacht in Altenaer Straße einsturzgefährdet

+
Zu langen Rückstaus vor der Ampel am unteren Ende der Lennestraße kommt es derzeit täglich. Grund dafür ist ein einsturzgefährdeter Kabelschacht auf der Altenaer Straße (kleines Bild) - Fotos: Messy

LÜDENSCHEID - Der Preis für die „Altlasten“: Vor allem im Berufsverkehr kommt es derzeit auf der Lennestraße zu Verkehrsbehinderungen und längeren Wartezeiten vor der Ampel an der Einmündung zur Altenaer Straße. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat die rechte der beiden Linksabbiegerspuren gesperrt.

Der Grund: Der rechte Fahrstreifen der Altenaer Straße ist in Höhe der Lidl-Mauer nicht befahrbar, weil ein Kabelschacht für die Steuerung der Ampel einsturzgefährdet ist. Straßen.NRW-Sprecher Michael Overmeyer sagte, die Sperrung sei eine reine Sicherheitsmaßnahme, der Schaden soll in Kürze behoben und die Fahrspur – auch auf der Lennestraße – wieder freigegeben werden.

Nach LN-Informationen haben Fachleute von Straßen.NRW den Schaden entdeckt, nachdem sie die Baulast der L530 zum Jahreswechsel von der Stadt übernommen haben. - omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare