Kabeldefekt sorgt für Einsatz an Humboldtstraße

Nach dem Durchlüften der Räume durften die Bewohner wieder in das Mehrfamilienhaus zurückkehren.

LÜDENSCHEID ▪ Ein Kabelfehler in der Küche eines Mehrfamilienhauses an der Humboldtstraße sorgte heute Mittag für Aufregung: Um 12.17 Uhr hatte ein Anrufer bei der Feuerwehr das Malheur gemeldet.

Laut Einsatzleiter Thomas Brauckmann standen beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Hauptwache und des Löschzugs Stadtmitte alle Bewohner bereits draußen vor dem Haus. Ein Einsatztrupp mit Strahlrohr und unter Atemschutz sorgte mit einem Rauchvorhang zunächst dafür, dass sich der Qualm aus der Küche in der bereits leicht verrauchten Wohnung nicht weiter ausbreiten konnte. Dann wurde drinnen, wo ein Elektrokabel und eine Mikrowelle kräftig schmauchten, die Lage entschärft. Danach bliesen die Wehrleute mit Hochleistungslüftern den Rauch aus dem Haus.

Eine gute halbe Stunde nach Einsatzbeginn konnten die Menschen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Humboldtstraße blieb für die Dauer des Einsatzes teilweise gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare