Andreas Thiel erklärt das Böse

+
Andreas Thiel kommt nach Lüdenscheid.

Lüdenscheid - „Macht, Politsatire 4“ heißt sein Programm, und auch in Andreas Thiels vierter schwarzen Satire geht es um Politik, um Tod und Champagner. Am Freitag, 17. April, gastiert der ebenso furcht- wie respektlose Kabarettist ab 20.30 Uhr im Kulturhaus.

Andreas Thiel erklärt das Böse und versucht nach eigenem Bekunden in seiner 2. Inkarnation als Rudolf Steiner, sich die Welt wieder schön zu trinken. Dadurch wird sie zwar nicht besser, aber lustiger. Dabei überkommen ihn Gedanken wie die Frage, warum Jesus an der Hochzeit zu Kana das Wasser nicht in Champagner verwandelt hat. Noch erstaunlicher sind die Antworten. Thiel lebt als Kolumnist und Satiriker in der Schweiz und in Indien. Seit 1997 war Thiel mit diversen literarischen und politischen Bühnenprogrammen in der halben Welt unterwegs, trat in Radio- und Fernsehsendungen auf, schrieb und zeichnete für Schweizer Presseerzeugnisse und wurde für seine spitze Feder vielfach ausgezeichnet. Karten kosten 15,50 Euro plus Gebühr und sind an der Theaterkasse zu haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare