Schwere Verletzungen

Junger Lüdenscheider (21) greift Rivalen (19) mit Messer an und wird selbst niedergestochen

+
Symbolbild

Ein 21-jähriger Lüdenscheider ist am Sonntag bei einer Auseinandersetzung im münsterländischen Telgte niedergestochen und schwer verletzt worden.

Telgte - Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten sich zwei junge Männer am frühen Sonntagnachmittag in Telgte zu einer Aussprache verabredetet. Um 14 Uhr waren der 21-Jährige aus Lüdenscheid und der 19-Jährige aus Telgte aufeinandergetroffen, kurz darauf eskalierte die Situation. 

Dabei soll der Ältere den Jüngeren mit einem Messer angegriffen haben. Der 19-Jährige habe den Angriff abgewehrt, heißt es in der Polizeimitteilung, dabei sei er an der Hand verletzt worden. Das Messer sei auf den Boden gefallen. 

Der Telgter habe dann den Lüdenscheider mit dem Messer angegriffen und mit zwei Stichen in den Oberkörper verletzt. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht, der 19-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Lüdenscheider wurde operiert und bleibt in der Klinik. Die Polizei bezeichnete seine Verletzungen als schwer, aber nicht lebensgefährlich. - eB 

Lesen Sie auch: 

Witwe vererbt Stadt 230.000 Euro für "soziale Zwecke" - jetzt fließt das Geld in Bauprojekt

Schrecklicher Fund beim Aufräumen: Toter unter Bäckerei-Terrasse

Nach tödlicher Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft: Verdächtiger in Untersuchungshaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare