Junge Altstadtbühne

Junge Altstadtbühne zeigt "Glöckner von Notre Dame"

+
Ingo E. Löwen mit dem Plakat: Ab sofort gibt es Karten.

Lüdenscheid - Der Kartenvorverkauf für das Stück der Jungen Altstadtbühne hat begonnen. Zu sehen ist in diesem Jahr „Der Glöckner von Notre Dame“, Regie führen Ingrid Schulz und Ingo E. Löwen.

Wie gewohnt werden die Aufführungen in der Advents- und Weihnachtszeit stattfinden. Die Premiere ist am 7. Dezember. Das Stück nach Victor Hugo wurde von Stefan Schroeder passend für die Junge Altstadtbühne bearbeitet.

„Es wird deutlich kinderfreundlicher als das Original“, betont Ingo Löwen. Auch in diesem Jahr soll der Erlös aus den Aufführungen an soziale Zwecke ausgeschüttet werden. Inzwischen sind es vier Vereine, die die Junge Altstadtbühne regelmäßig unterstützt: Miki, Siyabonga, die kleine Raupe und „gemeinsam mehr erreichen“.

Die Premiere am 7. Dezember ist bereits ausverkauft. Für folgende Aufführungen gibt es noch Karten: Samstag, 8. Dezember (15.30 Uhr), Sonntag, 9. Dezember (11 Uhr und 15.30 Uhr), Samstag, 15. Dezember (15 Uhr und 17.45 Uhr) sowie Sonntag, 16. Dezember (15.30 Uhr).

Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Gespielt wird auf der Bühne der Altstadtbühne an der Luisenstraße 21. Die Karten sind im Kulturhaus Lüdenscheid oder bei Ingo E. Löwen unter der Rufnummer Tel. 0175/69 45 401 für jeweils vier Euro zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare