Jugendsinfonieorchester im Scholl-Gymnasium

Die MKK-Stipendiatin 2010, Barbara Kortmann

LÜDENSCHEID - Der Komponist Giuseppe Mercadante schrieb mehr als 50 Opern, ist heutzutage aber vor allem wegen seiner Flötenkonzerte bekannt. Das wohl bekannteste dieser Konzerte ist das in e-Moll, op.

57, das die MKK-Stipendiatin 2010, Barbara Kortmann, gemeinsam mit dem Märkischen Jugendsinfonieorchester aufführen wird. Die Musiker sind am kommenden Freitag, 14. Januar, im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung mit einem Vormittagskonzert im Geschwister-Scholl-Gymnasium zu Gast. Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 wird der Musikunterricht in etwas anderer Form geboten, der die Gymnasiasten mit zwei Klassikern der Opern- und Ballettmusik vertraut macht: „Hänsel und Gretel“ sowie „Schwanensee“. Tags drauf, am Samstag, 15. Januar, konzertieren die Musiker öffentlich ab 20 Uhr an gleicher Stelle, am Sonntag dann noch einmal um 17 Uhr im Festsaal Riesei in Werdohl.

Eintrittskarten kosten in Lüdenscheid 15 Euro für Erwachsene, ermäßigt zehn Euro. In Werdohl kostet der Eintritt zehn (fünf) Euro. In Lüdenscheid gibt es Tickets in den Bürgerbüros des Märkischen Kreises im Kreishaus sowie im Fachdienst Kultur des Märkischen Kreises in Altena. Eintrittskarten für Werdohl sind beim Kulturamt der Stadt Werdohl erhältlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare