Polizeieinsätze am Wochenende

Schläge in der Rathmecke, versuchte Gefangenenbefreiung in der Brüderstraße

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Deftig ging es am Samstagabend in Lüdenscheid zu. In der Rathmecke schlug eine junge Frau mehrfach ein Kind, derweil in der Brüderstraße ein Abschleppunternehmer von einem Betrunkenen angepöbelt wurde. Danach eskalierte die Lage.

Als ein 42-jähriger Abschleppunternehmer in der Brüderstraße an einem Pannen-Fahrzeug arbeitete, pöbelte ihn ein 62-Jähriger aus einem Fenster des angrenzenden Wohnhauses an.

Nur wenige Momente später stand der stark angetrunkene Mann laut Polizei auf der Straße, bedrängte den 42-Jährigen, packte ihn am Kragen und verpasste ihm eine Ohrfeige.

Die Polizei kam hinzu und erteilte dem Betrunkenen einen Platzverweis, was ihn herzlich wenig interessierte. Die Folge: Strafanzeige wegen Körperverletzung und Festnahme. Kaum hatte ihm die Polizei Handschellen angelegt, stürzte aus demselben Haus ein weiterer Mann und versuchte den 62-Jährigen zu befreien.

Der 54-Jährige wurde mit weiteren Unterstützungskräften ebenfalls in Gewahrsam genommen. Er schlug mit Fäusten in Richtung der Beamten. Die konnten den Angriff abwehren. Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen versuchter Gefangenenbefreiung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Rathmecke: Junge Frau schlägt Kind mehrfach

Die Polizei wurde am Samstagabend zur Rathmecke gerufen. Dort hatte laut Zeugen eine junge Frau immer wieder auf einen Jungen eingeschlagen.

Nach Angaben des Beobachters hatte die Täterin gegen 20 Uhr am Krummenscheider Weg den Jungen geschlagen. Sie hörte damit auch nicht auf, nachdem das Kind zu Boden gegangen war.

Nach Polizeiangaben habe der Zeuge die Frau laut angeschrien, woraufhin sie den Jungen an der Hand nahm und Richtung Uhlandstraße davon ging. Die Sofortfahndung der Polizei war nicht erfolgreich.

Die Täterin wurde auf etwa 16 bis 17 Jahre geschätzt. Sie ist blond, ungefähr 1,60 Meter groß und von normaler Statur. Sie trug zur Tatzeit eine graue Jacke. Der Junge war maximal sieben Jahre alt und trug eine schwarze Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare