Jürgen und Stefanie Linnepe regieren die BSV-Schützen

Jürgen und Stefanie Linnepe regieren die BSV-Schützen.

LÜDENSCHEID ▪ Man hätte eine Stecknadel fallen hören können – so still war es am frühen Samstagabend im proppevollen Schießstand des Bürgerschützenvereins (BSV). Um so lauter war der Jubel, als sich die Spannung um Punkt 18.40 Uhr löste und Jürgen Linnepe mit dem 28. Schuss im Finale gegen Volker Halbhuber den Rumpf von der Stange holte. Damit reihen sich Jürgen Linnepe und Ehefrau Stefanie, die nun ein Jahr lang das Schützenvolk an der Hohen Steinert regieren, als 87. Königspaar in die BSV-Regentenriege ein.

Mehr Bilder rund um das Schützenfest

Schützenfest Freitag

Schützenfest Sonntag

Schützenfest Kirmes

„Mein Bruder Jürgen wurde 1963 als zweites Kind unseres damaligen Platzmeisters Walter Linnepe und seiner Frau Edith in Lüdenscheid geboren und hat somit das Schützenwesen und den heutigen Job als Platzmeister mit der Muttermilch eingesogen“, stellte BSV-Chef Rolf Linnepe am Abend beim Festkommers den neuen König vor, der damit eine lange Familientradition fortsetzt. Die zeigt sich auch daran, dass Mutter Edith als diamantene Königin ausgezeichnet wurde. „Mein Vater Walter, der dieses Jubiläum leider nicht mehr mitfeiern kann, hat im Jahre 1951 den Vogel von der Stange geholt und war damit der dritte Schützenkönig nach dem zweiten Weltkrieg“, erinnerte Rolf Linnepe an die Familiengeschichte. „Ich freue mich, dass meine Mutter heute ihr Jubiläum mit uns feiert.“

Grund zum Feiern hatten auch die aktuellen Insignienschützen, die nach einem zunächst recht zähem Auftakt doch recht zügig trafen: Die Krone sicherte sich Jürgen Flüß mit dem 37. Schuss, den Apfel Wolfgang Gaede (39.), das Zepter Marcel Dittert (55.), den linken Flügel Christian Sprenger (64.) und den rechten Flügel Gerda Still (94.).

Bereits vorher hatten sich die Schützen zur Andacht und zum Großen Zapfenstreich versammelt. Zum Höhepunkt des Abends geriet dann der Festkommers, auf dem Jürgen und Stefanie Linnepe in feierlichem Rahmen die Regentschaft übernahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare