Jubiläumsfest: Feuerwehr hautnah erleben

+
In Schutzanzügen und mit schwerem Gerät demonstrierten die Wehrleute einen ABC-Einsatz.

Lüdenscheid - 125 Jahre hat der Löschzug Brügge auf dem Buckel. Wahrlich ein Grund zum Feiern. Und das taten die Wehrmänner und -frauen im nagelneuen Feuerwehrgerätehaus an der Volme am Wochenende ausgiebig. Viele Gäste waren gekommen, um an der Geburtstagsparty teilzunehmen. Und geboten wurde den Besucher ein buntes Programm, bei dem Groß und vor allem auch Klein voll auf ihre Kosten kommen konnten.

Anhand von Schauübungen stellten die Löschzüge Brügge, Stadtmitte, Homert und Brüninghausen ihre Arbeit vor. Besonders beeindruckt war das Publikum von einem ABC-Einsatz. „Das sind ja Marsmänner“, kommentierte ein kleiner Gast den Auftritt der in Schutzanzüge geschlüpften Wehrleute, die in ihrer Übung demonstrierten, welche Arbeiten zu tun sind, wenn Salzsäure in die Kanalisation läuft. „Eigentlich sieht das alles gar nicht so spektakulär aus“, stapelten die Feuerwehrmänner bei ihrem Einsatz tief. Die Zuschauer hingegen waren beeindruckt, wie reibungslos die einzelnen Phasen des Einsatzes abliefen.

Feuerwehrfest zum 125-jährigen Bestehen

Weniger nervenaufreibend ging es derweil in der Bimmelbahn zu, die auf dem Gelände an der Volme stetig ihre Runde fuhr. Wer einmal richtig auf die Tube drücken wollte, konnte das im Feuerwehr-Autoscooter. Mächtig ins Schwitzen kamen die kleinen Besucher in der Hüpfburg.

Beim Abendprogramm mit der Band „Fire Ball“ und einem Udo-Lindenberg-Double kamen dann die Erwachsenen auf ihre Kosten. - mf

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare