Joker-Kinder präsentieren bunte Abschlussreisen

+
An der Werdohler Straße konnten die Gäste sich sogar in eine Sushi-Bar einladen lassen.

Lüdenscheid - Mit abwechslungsreichen, bunten Programmen ist der CVJM-Ferienjoker 2014 für 254 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren ausgeklungen.

An allen vier Standorten (CVJM-Kinder- und- Jugendfreizeitstätten Rathmecke-Dickenberg und „Audrey’s“ Im Olpendahl sowie im CVJM-Jugendheim Mathildenstraße und im Vereinshaus Werdohler Straße 58) konnte man sich über ein großes Interesse an den Abschlussfeiern freuen. Zu diesen konnten die Standortleiter nämlich so viele Eltern und sonstige Angehörige begrüßen, dass die Sitzplätze teilweise kaum reichten.

In allen Veranstaltungsstätten wurde die große Einsatzbereitschaft der Ehrenamtlichen gewürdigt, ohne die man solche Ferienspiele gar nicht durchführen könnte. Ein herzliches Dankeschön galt auch allen, die beim Ferienjoker den Küchendienst übernommen und täglich etwas Leckeres für die Kinder und Mitarbeiter zubereitet hatten.

Alle vier Einrichtungen waren im Hinblick auf die Abschlussfeste mit Fahnen, Landkarten, Globen und Koffern dekoriert worden. Die Joker-Kinder luden ihre Gäste nämlich im Zusammenhang mit dem Joker-Motto „In zehn Tagen um die Welt“ zu großen und abwechslungsreichen Abschlussreisen ein. Sie präsentierten ihnen Programme, mit denen sie sie an ihren Touren durch alle Kontinente teilnehmen ließen. Dabei gewährten sie ihnen Einblicke in die vielfältigen Joker-Aktionen und -Workshops der vergangenen zwei Wochen.

CVJM Ferienjoker

Durch selbstverfasste Joker-Lieder, Foto-Rückblicke, Theateraufführungen, Tänze und Ausstellungen, in deren Rahmen man unter anderem exotische Stofftiere, Giraffen aus Holz, Bumerangs, „Hacky Sacks“, Pisa-Türme, mit Motiven aus fernen Ländern bemalte Taschen, Rucksäcke, Fächer und Frühstücksbrettchen sowie Origami-Kunstwerke bewundern konnte, wurde unterstrichen, was die Leiter der einzelnen Standorte über die Joker-Tage berichten konnten.

Siegerehrungen, Musik mit selbstgemachten Instrumenten, schwungvolle Mitmach-Songs und Bewegungslieder, bei denen auch das Publikum zum Mitsingen eingeladen wurde, gehörten zu den vielen Glanzpunkten in den Programmen, die eine große Begeisterung hervorriefen. - ih

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare