Einsatzeinheit der Johanniter stellt sich vor

+
Die Verantwortlichen der Johanniter-Einsatzeinheit Südwestfalen laden für den 25. August zu einem Tag der offenen Tür an die Alsenstraße ein. Jung und Alt dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. ▪

LÜDENSCHEID ▪ „Aktiv, dynamisch und gemeinsam“ – dieses Motto hat sich die Johanniter-Einsatzeinheit Südwestfalen auf die Fahnen geschrieben. Was sich dahinter verbirgt und wie man ein Teil dieses Teams werden kann, das möchten die Verantwortlichen interessierten Besuchern bei einem Tag der offenen Tür vorstellen.

Auf dem Gelände an der Alsenstraße wartet am Samstag, 25. August, ab 10 Uhr ein abwechslungsreiches Programm auf Jung und Alt.

„Wir möchten uns und unsere Arbeit der Öffentlichkeit vorstellen, Interessierte informieren und neue ehrenamtliche Helfer gewinnen“, erklären Christian Lorch und Pascal Hülle vom Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit das Ziel der Veranstaltung, die in dieser Form zum ersten Mal stattfindet. „Daher werden sich die einzelnen Gruppen – von den Sanitätern über die Feldküche bis hin zur Rettungshundestaffel – präsentieren und die vielfältigen Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit aufzeigen.“ Anfassen und ausprobieren ist daher auch ausdrücklich erwünscht, betonen die Verantwortlichen.

So dürfen sich die erwachsenen Gäste auf Einblicke in die Fahrzeugflotte freuen, den Feldköchen beim „Showcooking“ über die Finger schauen (ab 18 Uhr) oder im Sanitätszelt Einblicke in den Rettungsdienst gewinnen. Währenddessen warten auf die jüngsten Besucher eine RTW-Hüpfburg, Rundfahrten mit einem Krankenwagen, Malwettbewerbe sowie vieles mehr. Kulinarisch verwöhnt werden die Besucher mit Sauerländer Spezialitäten wie Potthucke und Bratwürstchen sowie Kuchen und diversen Getränken.

Abgerundet wird das Programm mit Musik: Ab 14 Uhr steht die Band „Jazz it up“, ab 19 Uhr dann „Visible Confusion“, eine Genesis und Phil Collins Tribute Band, auf der Bühne, bevor DJ René dem Publikum bei der anschließenden Blaulicht-Party mit Charts und Evergreens einheizen will. Der Eintritt ist frei.

„Ich freue mich, dass der Arbeitskreis so eine Veranstaltung mit einem so tollen Programm ausgearbeitet hat“, zeigten sich auch Regionalvorstand Hartmut Eckert sowie seine Nachfolgerin Birgit Niehaus begeistert. ▪ Kerstin Zacharias

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare