Max Jockel ist neuer Jungschützenkönig des BSV

+
Max Jockel (Mitte) ist neuer Jungschützenkönig des BSV. Die Insignien sicherten sich (v.l.) zudem Dorian Gregoire, Louis Winkel, Robin Probst und Lisa Jürgens.

Lüdenscheid - Es war der 20. Schuss auf den Rumpf und der insgesamt 88. Schuss auf den Vogel: Um 18.23 Uhr fiel das Holztier „von der Stange“ und machte Max Jockel zum neuen Jungschützenkönig des Bürger-Schützen-Vereins. Zu seiner Prinzessin wählte sich der 18-jährige Abiturient Lisa Jürgens. Gemeinsam mit der Eröffnung der Kirmes bildete das Schießen am Freitag den gelungenen Auftakt für das Festwochenende.

„BSV-Wettermacher“ Klaus Kölz hatte im Laufe des Tages ganze Arbeit geleistet, um die dicken Regenwolken, die noch am Mittag das Bild bestimmt hatten, zu vertreiben. Denn pünktlich um 16 Uhr, als sich die Schützen zur Eröffnung am Stand von Willi Parpalioni, Sprecher der Schausteller, versammelt hatten, strahlte die Sonne vom Himmel. Nicht zuletzt zur Freude von Platzmeister Jürgen Linnepe, der die Kirmes gemeinsam mit Bürgermeister Dieter Dzewas und vor den Augen zahlreicher Schützen und Gäste eröffnete. „Es musste heute einfach noch mal regen, der Platz war noch staubig und dreckig“, so Linnepe, der die Kirmesbesucher auf die Umgestaltung des Platzes verwies und zugleich zu einem Rundgang einlud. Schaustellersprecher Parpalioni hob die Bedeutung von Volksfesten als Ort des Miteinanders und der Integration hervor, bei der sich Jung und Alt sowie Menschen aller gesellschaftlichen Schichten träfen. „Wir Schausteller tragen zu einer lebendigen Volksfestkultur bei.“

Mit gut 30-minütiger Verzögerung eröffnete BSV-Vorsitzender Rolf Linnepe das Vogel- und Königsschießen der Jungschützen: Mit dem 13. Schuss sicherte sich Luis Winkel die Krone, bevor mit dem 20. Schuss der Apfel an Robin Probst und mit dem 32. Schuss das Zepter an Max Jockel ging. Über den linken Flügel freute sich nach dem 52. Schuss Lisa Jürgens, der rechte Flügel ging mit dem 68. Schuss an Dorian Gregoire. Ein spannendes Duell um die Jungschützen-Königswürde lieferten sich anschließend Nils Höllermann und Max Jockel, der das Glück um 18.23 Uhr schließlich auf seiner Seite hatte. Und der 18-Jährige freute sich am Ende ganz besonders, war es doch sein dritter Versuch, den Titel zu holen. - Kerstin Zacharias

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare