Riverboatshuffle auf der Bigge: Jazz Club lädt ein

+
Das Romeo-Franz-Ensemble bringt ein breit-gefächertes Programm mit.

Lüdenscheid - Ein Ausflug mit einer langen Tradition: Der Jazzclub Lüdenscheid bietet in diesem Jahr die 40. Riverboatshuffle. Die MS Westfalen sticht am 15. August in (Bigge-)See. An Bord: Das Romeo-Franz-Ensemble, die Swinging West Radio Show, die Jimmy-Reiter-Band und – so hofft der Jazz Club – jede Menge begeisterte Jazz-Freunde.

Eine gelungene Riverboatshuffle steht und fällt mit dem Wetter. Im vergangenen Jahr hatten die Jazz-Freunde gerade noch Glück: Fielen kurz bevor die MS Westfalen in Sondern anlegte noch ein paar Tropfen, so blieb es doch aber für den Rest der Tour nahezu trocken.

Neben der romantischen Atmosphäre steht natürlich auch diesmal wieder die Musik im Mittelpunkt. Der Osnabrücker Gitarrist Christoph „Jimmy“ Reiter hat schon mehrfach im heimischen Raum unter Beweis gestellt, dass er einer der besten jungen Gitarristen der europäischen Bluesszene ist.

1999 lernte Reiter den Washingtoner Harpspieler und Sänger Doug Jay kennen und schloss sich dessen Band „The Blue Jays“ an. Innerhalb der nächsten Jahre erspielte sich die Band europaweit einen hervorragenden Ruf, und die beiden Studioalben „Jackpot!“ und „Under The Radar“ wurden hoch gelobt. Im Herbst 2011 brachte Reiter das erste Solo-Album „High Priest Of Nothing“ auf den Markt.

Ganz andere Klänge bietet das „Romeo Franz Ensemble“. Der Musikstil der Gruppe kommt dem Stil des „Hot Club de France“ mit Stephane Grapelli und Django Reinhard nahe. Das Repertoire ist sehr breit gefächert, Swing, Jazz der 30er-, 40er- und 50er-Jahre, Latin, Walzer, ungarische Folklore und viele eigene Kompositionen.

Die Instrumentierung des Ensembles besteht aus einer Violine, einer Rhythmusgitarre, einer Sologitarre und einem Kontrabass. Special Guest ist Joe Bawelino alias „Big Papa Joe”. Heutzutage ist Western Swing in Europa kaum bekannt. Das wollen Uwe Frenzel, Bassist von Texas Lightning, Christoph Buhse, Drums bei Annett Lousian, der einzigartige Pedalsteelguitarspieler Nils Tuxen sowie die Gitarristen Jürgen Kok und Johannes Wennrich ändern. Sie haben diese Musik für sich wiederentdeckt.

 Zusammen mit den beiden Gastmusikern, Jazzgeiger Hajo Hoff mann und Sängerin Stefanie Hempel, präsentiert „The Swinging West Radio Show“ originale Western Swing Songs, Swingklassiker wie „In The Mood“ und ge-swingte Countryklassiker wie „Ghostriders In The Sky“.

Das Schiff legt am 15. August um 18 Uhr in Sondern ab. Der Jazz Club Lüdenscheid bietet wieder einen Bustransfer vom Kulturhaus aus nach Sondern und zurück an. Der Bus startet um 17 Uhr. Karten für die Riverboatshuffle kosten 22 Euro (Mitglieder zahlen 16 Euro) und sind zu haben im LN-Ticketshop sowie im Musikhaus Auth. Wer den Bus benutzen möchte, zahlt für den Transfer zwölf Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare