Jam:is und Gäste spielen Samstag im Kulturhaus

+
Der junge Lüdenscheider Trompeter Nicolas Leitgeb gehört zu den Jam:is-Gästen.

Lüdenscheid - Seit 1996 spielen die vier Musiker von Jam:is zusammen. Neben Konzerten im Ausland waren vor allem Stätten wie das Domicil in Dortmund, die Leverkusener Jazztage, die Coesfelder Jazztage oder das Opernhaus Dortmund bereits Gastgeber der Band. Am Samstag werden Jam:is & Gäste im Kulturhaus spielen.

Jam:is selbst sind Klaus Sonnabend (Gesang/Gitarre), Ingo Starink (Flügel), Mirko Gutbier (Bass) und Michael Wirth (Schlagzeug/Percussion) und nach einer zwischenzeitlichen Verschnaufpause seit 2010 wieder auf den Bühnen zu sehen. Das letzte Gastspiel im Lüdenscheider Kulturhaus war vor allem geprägt durch klare reine Sounds der Band, die unplugged ihre Songs präsentierte, heißt es in der Einladung zum Konzert. Beim Stadtfest ist Jam:is regelmäßig zu hören und hat sich einen stetig größer werdenden Fankreis erspielt.

In ihren Texten befasst sich die Band vor allem mit Lebensgeschichten, der Liebe, einer inneren Zerrissenheit, den zurückgebliebenen Erinnerungen. Mit dem, was war, und mit dem, was ist und wann dieses wie zu Ende gehen mag. Los geht es um 20 Uhr. Als Gäste haben sich Hannah Kramer (Vc), Melina Fuhrmann (Vc), Mali Schilling (Vc), Steven Stegnitz (Bs), Michael Schwarzer (Dr), Nicolas Leitgeb (Tr), Jan Schürfeld (Tr) und Tlako Mokgadi (Git) angesagt.

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zum Preis von zehn Euro und für sechs Euro ermäßigt, jeweils zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühren, an der Theaterkasse des Kulturhauses, erreichbar unter der Rufnummer Tel. 0 23 51/171 299 und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare