Jahrestreffen des Bundes Deutscher Baumeister

+
Der bei der Versammlung gewählte Vorstand der BDB-Bezirksgruppe Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Zu ihrer Mitgliederversammlung traf sich am Donnerstagabend die Lüdenscheider Bezirksgruppe des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BDB) im Hotel Passmann. Dabei standen nicht nur ein Rückblick auf das vergangene sowie ein Ausblick auf das laufende Jahr auf dem Programm, sondern auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

Zu den Geehrten, von denen einige wegen beruflicher Verpflichtungen nicht anwesend sein konnten, gehören Heinrich Bülles, Hartmut Gelhausen, Gerd Mischer sowie Heinrich Tent mit jeweils 50 Jahren. Reiner Domröse gehört seit 40, Dirk Honke und Ralf Kurras jeweils seit 25 Jahren dem BDB an.

Zu einem Vortrag hatte der Vorstand Joachim Wiesner, Sachverständiger für Holzschutz bei der Handwerkskammer Oldenburg, eingeladen. Wiesner berichtete über die verschiedenen Arten von Holz zerstörenden Pilzen, ihre Auswirkungen auf die Bausubstanz sowie die Möglichkeiten, sie zu bekämpfen. Auch rechtliche und steuerliche Grundlagen für die Sanierung fanden Berücksichtigung.

Die BDB-Bezirksgruppe Lüdenscheid zählt derzeit 61 Mitglieder, die sich in den vergangenen zwölf Monaten zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen trafen. Hierzu gehörten Vorträge, aber auch Besichtigungen von Bauwerken wie der Phänomenta. Auch auf Veranstaltungen wie das Sommerfest oder eine Kanufahrt auf der Ruhr blickte die 1. Vorsitzende Cathrin Brückmann in ihrem Bericht zurück.

Bauingenieur Heinrich Bülles (l.) und Architekt Gerd Mischer wurden von der 1. Vorsitzenden Cathrin Brückmann für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Für das Jahr 2015 lädt die Bezirksgruppe unter anderem zu einer Filmmatinee in Altena, einem Ausflug nach Düsseldorf – mit Besuch der Architekten- und der Ingenieurkammer und Besichtigung des Medienhafens – sowie zu einem Sommer- oder Herbstfest ein. Hinzu kommen verschiedene Vorträge und Informationsveranstaltungen.

Über aktuelle Entwicklungen auf der Landes- und Bundesebene informierte anschließend der Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Ernst Uhing. Der Bezirksgruppe dankte er für die Zusammenarbeit und lobte die zuvor Geehrten: „Sie sind nicht nur langjährige, sondern auch verdiente Mitglieder.“

Auch Wahlen standen zur Mitgliederversammlung an: Stefan Reher wurde in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt, während die 1. Vorsitzende Cathrin Brückmann und das Vorstandsmitglied für Finanzen Thomas Dissmann noch bis 2017 im Amt sind. Der geschäftsführende Bezirksvorstand bleibt damit unverändert. Außerdem wurden unter anderem fünf weitere Vorstandsmitglieder sowie drei Beisitzer gewählt. - von Manuel Klötzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare