„Figga’s Jazz Docs“ spielen zum Abschluss

+
„Figga“ Ulm spielt mit seinen Jazz-Docs im Panoptikum.

Lüdenscheid - Zum Abschluss des Jahresprogramms beim Jazzclub Lüdenscheid tritt am Freitag, 19. Dezember, eine der ältesten Bands Lüdenscheids im Panoptikum auf: „Figga’s Jazz Docs“. In ihrem angestammten Lokal, aber auch bei den jährlichen Riverboat-Shufflen haben die Jazz Docs um „Figga“ Ulm schon oft für jazzige Atmosphäre gesorgt.

Seit 40 Jahren blickt die Band auf jede Menge erfolgreicher Auftritte bei Jazzfestivals oder in Jazzclubs zurück. Die neue aktuelle Besetzung: Dr. Hans-Jürgen „Figga“ Ulm (Klarinette/Gesang), Menne Möhl (Banjo/Gesang), Bernd Jakob (Tenorsax), Hubertus Müller (Schlagzeug), Charlie Viesehohn (Trompete), Michael Ledig (Bass) und Bernd Laukamp (Posaune). Geboten werden Hot Jazz , Dixieland, New Orleans Klassiker, Swingstandards und Mainstream. Beginn ist um 20.30 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro – Jazzclub-Mitglieder haben freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare