Jubiläum in Lüdenscheid

15 Jahre Reha-Klinik: So feierten die Ärzte und Therapeuten

+
Back-Check beim Tag der offenen Tür in der Lüdenscheider Reha-Klinik.

Lüdenscheid - Von Ergo- bis Physiotherapie: Die Reha-Klinik präsentiert sich zum 15-jährigen Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Von der "Tour de Reha" über Arztvorträge bis hin zum Back-Check und Feinmotorik-Test reichte das Jubiläums-Angebot. Außerdem gab es etwas zu gewinnen.

Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Reha-Klinik Lüdenscheid am Samstag ihr 15-jähriges Bestehen. In alle Bereiche – angefangen bei der Ergotherapie bis zur Physiotherapie, der Ernährungsberatung und Pflege – gewährte die Klinik Einblick bei ihrem Aktionstag im und am Haus. „Bei uns ist alles drin“ lautete das Motto des Fests.

Wer Lust hatte, konnte die Klinik mit einer Laufkarte erkunden. Als kleinen Anreiz für die Teilnahme an der „Tour de Reha“ stellte das Team um Frank Düssel, Geschäftsführer der Märkischen Reha-Kliniken, attraktive Preise als Gewinn in Aussicht.

Wer mitmachte, hatte die Chance, ein Tablet, ein Smartphone oder Massagegutscheine zu gewinnen. Passend zum heiteren Charakter des Fests hatte sich die Klinik mit Luftballons festlich herausgeputzt. Allerorts gab’s reichlich Information und Gelegenheit, die eigene Gesundheit, Beweglichkeit und Wahrnehmung zu checken.

Arztvorträge zu Themen wie Herzinfarkt, Arthrose und Schlaganfall rundeten das umfangreiche Angebot. Speziell die Rückengesundheit hatte das BIG Rückenfit-Mobil im Blick, in dem sich Schmerzgeplagte auf verschiedene Rücken- und Nackenbeschwerden testen lassen konnten.

Der Back-Check, bei dem es um Kraft ging, machte Schwachstellen an der Rückenmuskulatur aus. Der Beweglichkeitstest zeigte auf, wie beweglich Halswirbelsäule oder untere Rumpfmuskulatur sind. Trainingstipps gab’s gratis dazu.

Sich verwöhnen und die Feinmotorik testen lassen konnten die Besucher bei der Ergotherapie, die zum „Hochstapeln“, einer Handtherapie zur Anregung der Durchblutung und Zucker-Öl-Massagen einlud. Auf eine entspannende Klangreise gehen konnten die Besucher bei der Klangmassage.

„Bei Demenz ist das eine Möglichkeit, das Gehirn zu aktivieren“, erläuterte Frank Düssel. Sowohl auf den Bereich der Anschlussrehabilitation nach einer Operation als auch auf das große Thema Wiedereingliederung in den Beruf und Gesundheitsprävention richtete die Klinik bei ihrem Tag der offenen Tür den Fokus.

An insgesamt neun Stationen im Unter- und Obergeschoss drehte sich alles um die Gesundheit. Mit dem Laserpointer rückte die Physiotherapie dabei den Besuchern „den Kopf zurecht“.

Das Gleichgewicht brachte die Medizinische Trainingstherapie ins Lot. Die Sozialberatung stellte sich als wichtige Anlaufstation in sozialen Fragen vor. Dass das Trinken Leib und Seele zusammenhält, gab die Ernährungsberatung den Besuchern mit auf den Weg.

Auch der Fahrdienst, die Pflege und die Logopädie waren in das vielseitige Programm eingebunden. Wer wollte, konnte sogar eine kleine Reise in die Welt der Psychologie antreten. Wissenswertes steuerten die Ärzte zum Aktionstag bei.

Was nach einem Herzinfarkt zu beachten ist, erläuterte der Kardiologe Jens Kolbe. Die Volkskrankheit Arthrose nahm der Orthopäde Bodo Scholz unter die Lupe. Neurologin Martina Ahle machte bei ihrem Vortrag den Schlaganfall und Möglichkeiten der Prävention zum Thema.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare