50 Jahre Lebenshilfe: Spenden fürs Jubiläumsfest

Der neue Vorstand der Lebenshilfe unter dem alten (und neuen) Vorsitzenden Friedrich Linden (vorne).

LÜDENSCHEID ▪ „Gebührend feiern“ möchte die Lebenshilfe ihren 50. Geburtstag – und lädt zu dem Zweck die von ihr Betreuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Angehörige, Freunde und Förderer zu einem großen Fest ins Kulturhaus ein.

550 Plätze hat der Saal und die möchte man am 14. Oktober gerne mit geladenen Gästen füllen. Finanziert würden die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr überwiegend durch Spender und Sponsoren, betont der am Donnerstag wiedergewählte Lebenshilfe-Vorsitzende Friedrich Linden. „Aber wir brauchen noch Spenden“, wirbt er um weitere Zuwendungen für die Jubiläumsfeierlichkeiten. Die Spendenbereitschaft der Angeschriebenen sei unterschiedlich. Manche reagierten gar nicht, andere spendeten sehr großzügig. Feststellen müsse man aber auch: „Vor fünf bis zehn Jahren gab’s wesentlich mehr“, sagt Sandra Beuter (Öffentlichkeitsarbeit).

Am 14. Oktober soll zudem eine Festschrift erscheinen zur Geschichte, zur Organisation, zu Aufgaben und künftiger Entwicklung der Lebenshilfe. Die Themen entwickelten sich zum Teil noch, hieß es. Diskutiert wird beispielsweise die Zukunft der Wohnstätte Wigginghausen. Die solle zwar als Lebenshilfe-Standort nicht aufgegeben werden, aber es gebe einen Grundsatzbeschluss, zukünftig nur noch innerstädtische Wohngruppen anzubieten, Stichwort „Inklusion“.

Darum geht es auch bei der Festveranstaltung, für die man mit dem „Drum Café“ eine Gruppe verpflichten konnte, die schon die Fußballnationalmannschaft vor der WM motiviert habe, wie Rolf Wille (Geschäftsführung) weiß. Damit habe man eine Ausdrucksform gefunden, bei der jeder mitmachen, jeder mittrommeln könne. „Wir wollen Inklusion leben“, betont Marika Wollschläger (Geschäftsführung).

Dazu passt der Fachvortrag des renommierten Referenten Erik Bosch. Der spricht am 18. Oktober auf Einladung der Lebenshilfe vor Fachpublikum zum Thema „Inklusion – Selbstbestimmung und ihre Grenzen“. Auch der habe mit rund 6000 Euro seinen Preis, sagen die Organisatoren des Lebenshilfe-Jubiläums. Allein Bosch schlägt mit rund 6000 Euro zu Buche.

Spendenkonto-Nummer 2 63 02 bei der Sparkasse Lüdenscheid, BLZ 45 85 00 05. Spenden sind zweckgebunden möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare