Start des BGL-Jubiläums: Kakao, Kostüme, Kultiges

Lüdenscheid - Mit einem gemeinsamen Schulfrühstück feierten Schüler- und Lehrerschaft des Bergstadt-Gymnasiums an der Saarlandstraße am Montag den Auftakt ihrer Jubiläumswoche in der benachbarten Schützenhalle. Rund 1100 Menschen genossen nicht nur Brötchen und Belag, sondern bekamen auch einen unterhaltsamen Einblick in die Anfänge ihrer Schule.

Lesen Sie dazu auch:

BGL: Vom Provisorium zum Erfolgsmodell

BGL-Festwoche zum Goldjubiläum

Wenn die eigene Schulzeit als nostalgisch aufgepepptes Bühnenprogramm vorbeizieht, sei die Frage erlaubt: War’s wirklich so? Das „Power-Walking“ von Ort zu Ort? Die gemusterten Schlaghosen? Diese Frisuren?

Ja. So war’s. Am Montag feierte das Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid (BGL) mit einem gigantischen, unterhaltsamen Schulfrühstück in der Schützenhalle den Auftakt seiner vielfältigen Jubiläumswoche zum 50. Geburtstag.

Ein bisschen wie die Große Halle in Hogwarts

So könnte es gewesen sein, als die Eltern zum BGL gegangen sind. Die Klasse 8d hatte eine musikalische Modenschau einstudiert.

Es hatte etwas von der Großen Halle in Hogwarts, Harry Potters Zauberschule: 1100 Schüler und Lehrer saßen in langen Reihen in der Schützenhalle und frühstückten gemeinsam. Angetan von der harmonischen Stimmung schoben sich Pädagogen mit Kakaokannen durch die Gänge, schenkten eifrig nach. Rund 2000 Brötchen, 1500 Scheiben Aufschnitt, 600 Scheiben Käse, je 600 Portionstöpfchen Marmelade und Nutella, fünf Kilo Butter – diese Superlative stemmte Hallengastronom Felice Bucci mit seinem Team. Die jungen Leute packten tatkräftig mit an; eine Klasse half beim Aufräumen, während für die anderen dann doch noch der Schulalltag begann.

Ganz zufrieden blickte Dieter Utsch als kommissarischer Schulleiter auf die organisatorische Glanzleistung des vierköpfigen Kernteams um Frauke Lobin, Anke Günther, Ulrike Schumacher und Gabi Waldow. Viele Helfer und einige Sponsoren machten die Premiere zum vollen Erfolg. Während die Ersten an den klassenweise besetzten Tischen fast fertig waren, standen die letzten noch an. Eine Fotoschau lieferte derweil hintergründig Einblicke in die vergangenen acht Jahre Schulgeschichte, eine Zeitspanne, die die jungen Leute noch aus eigener Anschauung kennen. Tiefer in die Jahrzehnte tauchte die Klasse 8d unter Regie von Viola Hummel kultig kostümiert und schwungvoll ein.

Eine "Schule auf ständiger Wanderschaft"

Wie’s der „Schule auf ständiger Wanderschaft“ seit dem Beginn mit 105 Schülern in drei Klassen erging, in den ersten Jahren als Städtisches Gymnasium bis zum Unterrichtsbeginn im Neubau 1973, das schilderte Gabi Waldow. Seit 1976 heißt die Schule Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid und zählt 1011 Schülerinnen und Schüler mit Wurzeln in 38 Ländern. Karten für die Festabende heute und morgen im Kulturhaus sind vergriffen. Donnerstag gibt’s einen öffentlichen Vortrag von Dr. Dietmar Simon (17.30 Uhr, Oberstufenatrium). Zum Abschluss am Freitag folgt ein Festakt mit geladenen Gästen. - von Susanne Kornau

Auftakt zur Jubiläumswoche 50. Schulgeburtstag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare