Hochsitz umgesägt - Jäger setzt 500 Euro Belohnung aus

Mit Gewalt brachten die Täter die Kanzel zum Einsturz.

Lüdenscheid -   Für Karl-Heinz Storck, Pächter des Jagdreviers Buschhausen in der Nähe des Wohngebiets Vogelberg, reißt die Kette negativer Erlebnisse in seinem Revier nicht ab.

Vor Kurzem machte er öffentlich auf wildernde Hunde aufmerksam, die den tragenden Ricke und Kitzen nachstellen. Ende vergangener Woche zerstörten unbekannte Täter einen noch recht neuen und großen Hochsitz. Die etwa 350 Kilogramm schwere Kanzel neigt sich dem Boden zu. Eine Reparatur dürfte aufwendig werden. Storck hat kurz darauf Strafanzeige erstattet. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, setzt er eine Belohnung von 500 Euro aus. Hinweise werden erbeten unter Tel. 9 09 90.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare