Italienischer Abend belebt Altstadt

LÜDENSCHEID ▪ Stimmungsvoll verlief der Italienische Abend mit vielen liebevoll arrangierten Details an der Corneliusstraße. Bis Mitternacht herrschte ein buntes Treiben in dem vorderen Teil der Altstadt, das viele große und kleine Gäste anlockte. Für einige Stunden schien hier die Zeit stillzustehen. Genuss und Gemütlichkeit prägten diesen Abend. Viele Besucher tummelten sich an den Tischen und Ständen, unterhielten sich und genossen einen regenfreien Abend mit Livemusik.

Für akustisches mediterranes Flair hatte dabei das Lüdenscheider Duo „La dolce vita“ gesorgt, das nicht nur gefühlvolle italienische Lieder zum Besten gab, sondern mit einschmeichelnden Stimmen und viel Temperament auch internationale Titel zu Gehör brachte. Dabei war ihnen ihre 15-jährige Bühnenerfahrung anzumerken. „Love is in the air“ hallte durch die Luft, während Kinder mit einem ferngesteuerten Auto Rennen fuhren oder Eis aßen und Erwachsene Käsespezialitäten, italienische Weine, Pizza oder Cappuccino genossen.

Während die umliegenden Geschäfte in der Altstadt ihre Ladentüren geöffnet hatten und zum Stöbern einluden, herrschte draußen eine fröhliche Atmosphäre. Kleine Öllampen brannten und sorgten mit ihrem warmen Licht ebenfalls für mediterranes Flair im Wendehammer der Straße.

Die Ausstellung verschiedener Fiatmodelle in der Cornelius- und Ringmauerstraße stellte ebenfalls eine Attraktion des Festes dar, das zahlreiche Interessenten anlockte. Hierfür war extra ein Auto mit der Werbung für den italienischen Abend bestückt worden. Organisiert hatte das Straßenfest Autohändler Michael Flor in Kooperation mit neun Geschäftsleuten aus der Corneliusstraße und Umgebung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare