Italienische Nacht: Konzept der Bürger-Schützen geht auf

Etliche Majestäten aus umliegenden Vereinen waren zur italienischen Nacht gekommen.

Lüdenscheid - Stimmungsvoll verlief der Königsball des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) im Festsaal Hohe Steinert, zum zweiten Mal als „Italienische Nacht“ ausgerichtet.

Etliche Majestäten, Hofstaaten und Abordnungen aus den umliegenden Schützenvereinen Herscheid, Brügge, Hülscheid, Radevormwald, aus der Rahmede sowie von der LSG, einige Jungschützenkönige sowie etliche interessierte Gäste hatten sich eingefunden, um bei vergnüglicher Stimmung mitzufeiern.

Mehr Bilder von der italienischen Nacht

BSV KönigsballItalienische Nacht

Es wurde ein gelungener Abend zu Ehren der BSV-Regenten Volker und Katja Halbhuber, Jungschützenkönig Julian mit Prinzessin Saskia Wagner sowie des Silberkönigspaares Falko und Waltraud Nagler. Den Auftakt bildete ein traditioneller Sektempfang mit Regenten und Abgeordneten umliegender Vereine. Der Festausschuss um Festwart Kevin Jüngling hatte diesen Ball vorbereitet. „Wir haben an einem modernen, offenen Konzept gefeilt, das auch die Bevölkerung ansprechen kann“, berichtete Jüngling. Das ging auch in diesem Jahr auf: 250 Anwesende begrüßte BSV-Vorsitzender Rolf Linnepe. Italienische Flaggen auf den Tischen, dazu eine kulinarische Auswahl mit Antipasti, verschiedenen Menüs und Getränken sorgten für mediterranes Flair, bereitgestellt von der Wirtsfamilie Jochen Kaufmann. Das italienische Trio Piaggi aus Arnsberg und Sundern mit Leadsänger Domenico Pedace sowie Paolo (Gitarre) und Franco (Keys) Tamburrino spielte auf. Das Trio brachte eine bunte Mischung aus internationalen Hits, Pop und eigenen Titeln zu Gehör, hinter die es mit eigenen Arrangements sein Ausrufezeichen setzte: typisch italienisch, viel Herzschmerz, Emotionales, ins Italienische veränderte statt englischer oder deutscher Originaltexte in den Strophen. Alles tanzbare Titel, so dass sich nach der Eröffnung durch das BSV Königspaar die Tanzfläche schnell füllte. An den Tischen herrschte geselliges, fröhliches Miteinander bis nach Mitternacht.

Hierzu gibt es eine Galerie unter www. come-on.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare