"Italienische Nacht" erstmals im Rosengarten

+
Von links: Nicolas Leitgeb, Patrick Jaeschke und Oliver Scherff laden zur neunten Italienischen Nacht ein, die dieses Jahr erstmalig im Rosengarten stattfinden wird.

Lüdenscheid - Nach acht erfolgreichen Jahren auf der Wendeplatte der Corneliusstraße wird die neunte „Italienische Nacht“ in diesem Jahr erstmalig ihren Stammplatz wechseln.

Am Samstag, 1. September, ziehen ab 16 Uhr der „Charme und das Flair Italiens“ in den Rosengarten ein. „Die Corneliusstraße war toll, aber es ist dort einfach zu eng geworden, vielen Gästen wurde es zu voll“, sagt Oliver Scherff als einer der Organisatoren des Festes. 

Der Rosengarten biete im Innenstadtbereich ein besseres Platzangebot, „man kann sich leichter ausbreiten“. Die ansässigen Gastronomen, wie das Brauhaus Schillerbad, das Café L‘Aperitivo und das Eiscafé Rialto, werden ebenfalls mit ein bis zwei Ständen und ihren eigenen Geschäftsflächen bei der italienischen Nacht vertreten sein. 

"Es bleibt italienisch"

Das Angebot ändere sich grundsätzlich aber nicht, „es bleibt italienisch und in gewohnter Form“, verspricht Scherff. Er selbst wird wieder italienische Spezialitäten seines Geschäfts Papageno anbieten. 

Als Mitorganisatoren an seiner Seite sind in diesem Jahr Patrick Jaeschke von der Cocktailmanufaktur – eine vielfältige Getränkeauswahl soll es auch geben – und Nicolas Leitgeb von Sound of Centuries, eine Musik- und Veranstaltungsagentur, der eine Bühne stellen und sich um Licht und Ton kümmern wird. Denn: „Es wird abends wieder Live-Musik geben, aber in upgegradeter Form“, sagt Scherff. Im vergangenen Jahr sei zuletzt viel „Party-Musik“ gespielt worden, „dieses Jahr bleibt es authentisch italienisch“. 

"Ohne Hilfe geht es nicht"

Unterstützt werden die Organisatoren unter anderem von der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH und vielen weiteren Sponsoren. „Ohne ihre Hilfe wäre das alles nicht möglich“, betonen sie. Im nächsten Jahr wollen sie dann sogar noch „einen draufsetzen“, denn dann jährt sich die Italienische Nacht zum zehnten Mal. Auch dafür sei der Rosengarten ein guter Standort, der nun getestet werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare