Hier sollen neue Kita-Plätze entstehen

Investorenwettbewerb für zwei neue Kitas

+

Lüdenscheid – Für den Bau von zwei Kindertagesstätten wird die Stadt Lüdenscheid nun jeweils einen Investorenwettbewerb durchführen. Wo die Kitas entstehen und wie viele Gruppen sie haben sollen, lesen Sie hier.

Neu geschaffen werden soll zum einen die Kita „Hintere Parkstraße“ und ein Ersatzneubau der wegen eines massiven Wasserschadens nicht mehr zu sanierenden Kita Lenneteich. Das hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen.

Wie berichtet, ist die Verwaltung bereits im Jahr 2018 beauftragt worden, auf dem Gelände des Baugebiets „Hintere Parkstraße“ einen Neubau für eine Kita mit vier Gruppen zu schaffen.

Und nachdem bekannt wurde, dass die drei Gruppen der Kita Lenneteich nach dem Wasserschaden nicht mehr in das Gebäude zurück können, wurde empfohlen, die Kita abzureißen, neu zu bauen und dadurch „möglichst optimale Voraussetzungen zu schaffen“, heißt es in der Beschlussvorlage. Denn „der Komplettabriss der Kita Lenneteich berührt bei zwei nachträglich erstellten Gebäudeteilen noch Zweckbindungsfristen hinsichtlich der Förderungen durch das Land NRW“. Womöglich könnte eine Verrechnung mit neu geschaffenen Betreuungsplätzen in einer künftigen Fünf-Gruppen-Kita erfolgen, heißt es.

Für den Investorenwettbewerb habe die Stadt laut Vorlage vorerst je eine maximale Kaltmiete in Höhe von 13,5 Euro pro Quadratmeter angesetzt, um überhöhte Preise zu vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare