Blick in die Unterwelt

Mystische Orte wie dieser sind in der Internet-Ausstellung zu sehen.

LÜDENSCHEID - Die Volkshochschule Lüdenscheid lädt zur Eröffnung einer Foto-Internet-Ausstellung „Unterwelten“ für Freitagabend ins alte Rathaus ein. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Die Fotowerkstatt Lüdenscheid der VHS unter Leitung des Lüdenscheider Fotodesigners Claus Schulte hat das Thema „Unterwelten“ – auf Anregung des gleichnamigen Projektes des Industriemuseums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe – aufgegriffen und über die Dauer eines Jahres mit analogen und digitalen Kameras in dunklen, geheimen Orten, in Unterwelten, fotografiert. Zehn Teilnehmer der Fotowerkstatt präsentieren rund 150 Aufnahmen nun im Internet. Sie liefern fotografische Einblicke in jene Orte, die dem menschlichen Auge weitestgehend entzogen sind, fernab des Scheins des Sonnenlichts. In Höhlen, Gruben und Bergwerken, Kellern, Hallen und tiefen Schluchten, in Tiefgaragen, Sprengstofffabriken und U-Bahnen, in Unterführungen, unter Brücken und in Tunneln, Stollen, Grotten und Bunkern, an mystischen Orten, die die menschliche Phantasie immer wieder aufs Neue beflügeln, fotografierten sie mit Langzeitbelichtungen, mit Blitz- und Kerzenlicht. Neben den Fotoprojektionen der Fotowerkstatt-Gruppe sind auch Fotos des Industriemuseums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe im Erdgeschoss des Alten Rathauses zu sehen. Ursula Meyer, die zweite stellvertretende Bürgermeisterin, wird zur Eröffnung der Ausstellung anwesend sein.

Hier geht's zur Foto-Internet-Ausstellung „Unterwelten“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare