Interkulturelles Frauenfrühstück

+
Am 7. März findet aus Anlass des internationalen Frauentages ein interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgerforum statt. Zur besseren Vorbereitung wird um Anmeldung gebeten.

Lüdenscheid - Am 7. März wird das Bürgerforum zum Bürgerinnenforum: Zwischen 10 und 13 Uhr treffen sich dort Lüdenscheiderinnen unterschiedlicher Herkunft zum interkulturellen Frauenfrühstück mit Rahmenprogramm. Eingeladen hat die Gleichstellungsstelle.

Den internationalen Frauentag gilt es zu feiern, und zu dem Zweck hat die städtische Gleichstellungsbeauftragte Wiebke Grüne viele Mitwirkende mit ins Boot holen können. Nach dem großen Andrang im Vorjahr ist man nun im Bürgerforum und hat mehr Platz. Trotzdem ist eine Anmeldung erwünscht.

Das Angebot ist vielfältig, wobei das Herzstück ein vielfältiges Frühstücksbüfett sein wird, zu dem jede etwas beisteuern möge, hieß es, am liebsten eine Spezialität aus dem jeweiligen Heimatland.

Die Gruppe El Greco spielt Musik „Vom Orient zum Okzident“ und lädt zum Tanzen und Singen ein. Eine Femnet-Fotoausstellung zum Thema „Ich mache Deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd-Ost-Asien“ wird ergänzt durch einen Infostand der Verbraucherzentrale zu Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und Tipps zum nachhaltigen Konsum. Geschäfte wie der Weltladen und „Fairschenkbar“ stellen sich vor, und es wird einen „Basar der schönen Dinge“ geben, auf dem Selbstgemachtes angeboten werden kann. Die VHS nutzt die Gelegenheit, auf ihr Kursangebot hinzuweisen. Zu den weiteren Kooperationspartnern gehört die Awo-Familienbildungsstätte, die an diesem Vormittag vor Ort die Kinderbetreuung übernimmt.

Dem Kennenlernen dienen solle die Veranstaltung, betont Wiebke Grüne – von anderen Frauen und Konzepten. Über die Speisen könne man zwanglos ins Gespräch kommen. Es sei ein Angebot von Frauen für Frauen, unterstützt auch durch die Migrationsberatung, die Integrationsagentur und das Diakonischen Werk sowie den Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen.

Um besser planen zu können, ist eine Anmeldung über die Awo-Familienbildungsstätte unter der Telefonnummer 02 35 1/ 31 39 erwünscht. - sum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare