„Nicht nur auf Papier und iPad“

+
Ratsherr Björn Weiß (2.v.li.) und weitere Mitglieder der CDU ließen sich von Planungschef Martin Bärwolf (3.v.li.) vor Ort über das Integrierte Handlungskonzept Altstadt informieren.

Lüdenscheid - "„Wir wollen uns das Integrierte Handlungskonzept Altstadt mal nicht nur auf dem Papier oder iPad ansehen, sondern uns auch vor Ort die Maßnahmen erläutern lassen“, sagt CDU-Ratsherr Björn Weiß.

Daher unternahm ein Teil der CDU am Freitagnachmittag einen Rundgang durch die Altstadt und ließ sich von den Fachbereichsleitern Martin Bärwolf (Bauen und Planen) und Winfried Lütke-Dartmann (Jugend, Bildung und Sport) wesentliche Bestandteile des Projekts erläutern. Pflaster, Fassaden, Barrierefreiheit, Quartiersmanagement, Bildungseinrichtungen, eine Spielroute, mögliche Lückenschlüsse und verbesserungswürdige Wegweiser kamen zur Sprache. - my

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare