Integrative Schlagerparty

LÜDENSCHEID ▪ Freunde und Förderer der Lebenshilfe Lüdenscheid sind derzeit dabei, eine Veranstaltung der besonderen Art aufs Gleis zu setzen: Am 23. März nächsten Jahres soll es im Festsaal Hohe Steinert eine integrative Schlagerparty geben – erstmalig, aber nicht einmalig.

Die Idee wurde geboren, als die Lebenshilfe im Herbst ihr 50-jähriges Bestehen im Kulturhaus feierte. Dort fand in einem Saal auch eine Schlager-Disco statt, „und die hat allen Gästen mit und ohne Behinderungen unheimlich gut gefallen“, erinnert sich Rolf Linnepe. Daraufhin sei die Idee zu einer Neuauflage aufgekommen, die nicht erst zum nächsten runden Jubiläum stattfinden sollte.

Gedacht, getan: Linnepe kontaktierte den ihm seit langem bekannten TV-Moderator Uwe Hübner, der einst als Nachfolger von Dieter „Thomas“ Heck die ZDF-Hitparade präsentierte. Und als Hübner spontan Ja sagte, Christian Gnatowski den Festsaal Hohe Steinert kostenlos zur Verfügung stellte, sein Vater Tommy Gnatowski als DJ seine Zusage gab, war die Schlagerparty beschlossene Sache.

Jetzt gilt es, Schlagerstars für die große Live-Veranstaltung zu gewinnen, und auch hier ist Linnepe optimistisch. „Was wir noch gut gebrauchen könnten, wären einige Sponsoren“, sagte Linnepe den LN gestern auf Anfrage. Er selbst will am Schlagerabend für günstige Getränke sorgen. Und: Die Party 2012 soll die erste ihrer Art, aber keineswegs die letzte bleiben. „Wenn’s gut klappt, wollen wir daraus eine jährliche Veranstaltung machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare