Das wird teuer

Rekord innerhalb geschlossener Ortschaft: Mit über 100 km/h durch Lüdenscheid

+
Die Polizei erwischte in Lüdenscheid einen Autofahrer mit mehr als Tempo 100 innerhalb geschlossener Ortschaft. 

Lüdenscheid - Die Polizei erwischte am Samstagabend einen Raser in Lüdenscheid: Der Autofahrer stellte den Lüdenscheid Tagesrekord auf - mit mehr als 100 km/h innerhalb geschlossener Ortschaft.

Die Polizei stellte ihr Radarmessgerät am Samstag zwischen 19.33 und 21.41 Uhr an der Bräuckenstraße auf. An der Messstelle befinden sich die Verkehrsteilnehmer schon innerhalb geschlossener Ortschaften, auch wenn hier Tempo 70 gilt.  

Insgesamt 534 Fahrzeuge wurden kontrolliert, 44 davon waren zu schnell unterwegs. Drei Autofahrer erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. 

Den Tagesrekord an der dieser Stelle knackte ein Verkehrsteilnehmer, der mit Tempo 103 in die Radarfalle tappte. Ihm droht nun ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte im Verkehrsregister in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot. 

Außerhalb geschlossener Ortschaften waren am Samstag zwei weitere Verkehrsteilnehmer mit mehr als Tempo 100 unterwegs. In Hemer wurde ein Autofahrer mit 105 km/h in der 70er-Zone erwischt. In Meinerzhagen war ein Autofahrer mit 103 bei erlaubten Tempo 70 unterwegs. 

Kurios: Erst in der vergangenen Woche holte ein Busfahrer in Lüdenscheid den Tagesrekord - mit Fahrgästen an Bord. Ärger haben auch mehrere Autofahrer, die bei einer Kontrolle in Lüdenscheid zu schnell waren. Die Führerscheine sind weg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare