Ingo Seuster ist Schützenkönig in Brügge

+
Ingo Seuster holte den Vogel mit dem rekordverdächtigen vierten Schuss von der Stange – seine Ehefrau Ina und Gerd Nübold hatten das Nachsehen.

Lüdenscheid - Der neue Schützenkönig des Brügger Schützenvereins heißt Ingo Seuster. Um 22.50 Uhr reckte er am Freitag die Arme in die Höhe und bekam den Eichenkranz umgehängt. Bereits mit dem vierten Schuss hatte sich Seuster gegen seine Mitbewerber durchgesetzt.

Das waren seine Ehefrau Ina Seuster und Gerd Nübold, der zuvor bereits den rechten Flügel abgeschossen hatte.

Während das Schießen auf den Vogel in Rekordzeit über die Bühne ging, hatten sich die Insignien im Schießheim in Winkhausen einmal mehr als hartnäckig erwiesen. Erst zwei Stunden und zehn Minuten nach dem ersten Schuss durch den scheidenden König Gerd Noll sicherte sich Nübold den zweiten Flügel. Erfolgreich waren zuvor Sigfried Altmann (Krone, 20.38 Uhr), Reiner Werhahn (Apfel, 20.56 Uhr), Stephan Kipar (Zepter, 21.02 Uhr) und Britta Fuchs (linker Flügel, 22 Uhr).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare