„Info-Päckchen“ für  Bürgerentscheid

LÜDENSCHEID - Während Lüdenscheids Wähler für die Landtagswahl am 9. Mai die übliche Benachrichtigungskarte erhalten, gibt‘s für den parallel laufenden ersten Bügerentscheid zum Mehrgenerationenspielplatz ein mehrseitiges „Info-Päckchen“.

Im Benachrichtigungsumschlag finden rund 60 000 Abstimmungsberechtigte nämlich noch eine Ablaufinformation der Stadtverwaltung und Begründungen der Fraktionen sowie der Bürgerinitiative zu ihren Standpunkten für oder wider den geplanten Mehrgenerationenspielplatz (Familienplatz) am Jahnplatz. Bis Dienstag, 23. März, müssen die Fraktionen ihre Stellungnahmen im Rats- und Bürgermeisteramt einreichen. Dies erklärte die stellvertretende Wahlamtsleiterin Martina Pfeiffer auf Anfrage der LN.

Bürgerentscheid: Ab 16 Jahren abstimmungsberechtigt

Beim Bürgerentscheid dürfen wie bei der Kommunalwahl im August 2009 auch Lüdenscheider ab 16 Jahren und EU-Bürger mitmachen. Dadurch sind rund 4000 Bürger mehr als bei der Landtagswahl berechtigt, ihre Stimme für oder gegen den Mehrgenerationenspielplatz abzugeben. Die Benachrichtigungen für die Landtagswahl werden ab 8. April verschickt, die Schreiben für den Bürgerentscheid spätestens am 13. April, teilte Pfeiffer weiter mit. Ab Montag, 12. April, können Wähler bereits ihre Stimmen vorab im Wahlamt im ehemaligen Telekomgebäude am Rathausplatz abgeben.

Landtagswahl: Erstmals zwei Stimmen

Erstmals werden bei der Landtagswahl wie bei der Bundestagswahl zwei Stimmen abgegeben: die Erststimme für einen Kandidaten, die Zweitstimme für eine Partei.

Auch die Bürgerentscheid-Stimmen können auf Wunsch per Briefwahl oder im Wahlamt zu den Öffnungszeiten des Bürgeramtes abgegeben werden. Am Wahlsonntag 9. Mai sind die 80 Wahllokale im Stadtgebiet von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Gut laufe die Rekrutierung der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, meinte Pfeiffer. Für die 80 Wahllokale und die 15 Briefwahlvorstände werden 760 Wahlhelfer gebraucht. Es stehen zwar noch einige schriftliche Zusagen aus, doch es fehlten nur noch 13 Wahlhelfer. Melden können sich Interessierte noch unter Tel. 0 23 51/17 15 50 oder 17 12 79. - wok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare