Verständliche Regeln

Infizierte im MK verstehen Vorgaben nicht - Kreis dreht Videos in sechs Sprachen

Eine modellhafte Abbildung eines Coronavirus.
+
Symbolfoto

Gemeinsam mit ehrenamtlichen Sprachmittlern hat der Märkische Kreis kurze Informations-Videos aufgenommen, wie man sich als Corona-Infizierter oder -Kontaktperson verhalten muss. Die Videos gibt es auf Deutsch, Französisch, Englisch, Polnisch, Türkisch und Arabisch, teilt der Kreis mit.

Lüdenscheid - Dabei informieren die Videos auf gut verständliche Art und Weise sowohl über das richtige Verhalten, wenn man sich selbst infiziert hat oder als Kontaktperson eingestuft worden ist, als auch über das Vorgehen, wenn das eigene Kind positiv getestet wurde oder Kontakt zu einer infizierten Person hatte.

Jeweils vier Clips gibt es auf Deutsch, Französisch, Englisch, Polnisch, Türkisch und Arabisch. Die simpel gehaltenen Videos hat der Kreis in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt erstellt. Sie sind bewusst einfach und kurz gehalten, um verständlich zu sein.

Zu finden sind die Videos auf der Homepage des Kreises: www.maerkischer-kreis.de/corona/sprachen. Auch auf dem YouTube-Kanal des Kreises sind die Videos hinterlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare