1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

 Impfen ohne Termin: Neue Impfstellen im MK - und es werden immer mehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Die Nachfrage nach Corona-Auffrischungsimpfungen ist ungebrochen. Die Praxen der niedergelassenen Ärzte alleine können den Ansturm derzeit kaum bewältigen. In vielen Städten im Märkischen Kreis sollen daher zusätzliche Impfangebote den Bedarf an Booster-Impfungen decken.

Märkischer Kreis – Inzwischen liegen dem Kreis Anfragen von Ärzten sowie von Betreibern von Teststationen vor, die eigene Impfstationen einrichten wollen. An zwei Stellen ist der Märkische Kreis gemeinsam mit Partnern direkt an Impfstellen beteiligt. Im DRK-Heim in Halver wird das Gesundheitsamt in Kooperation mit der Stadt, dem DRK und dem Pflegedienst „Pflegeleicht“ ab dem 13. Dezember Impfungen anbieten. Die Abrechnung erfolgt dann über den Kreis und letztlich über das Land NRW. Das selbe Modell fährt der Kreis bei der neuen Impfstelle im Sauerlandpark Hemer, an dem DRK und der Parkbetreiber beteiligt sind. Wann es losgeht, steht noch nicht fest. Wie berichtet, setzt der Kreis ab dem 29. November in Kooperation mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) einen zweiten Impfbus ein. Die genauen Haltepunkte und Termine folgen.

Impfzentrum an der Hohen Steinert
Erst Ende September wurde das Impfzentrum mangels Impfnachfrage geschlossen. Jetzt ist der Bedarf größer als je zuvor. © Hans-Georg Gottfried Dittmann

Bereits seit einigen Tagen gibt es offene Impfangebote von niedergelassenen Ärzten in Balve, Langenholthausen, Werdohl, Plettenberg und Neuenrade (Ifam), bei denen das Gesundheitsamt des Kreises beratend tätig war. Weitere Anfragen privater Betreiber liegen inzwischen vor – unter anderem aus Lüdenscheid (2) und vom Radprax-Krankenhaus in Plettenberg. Grünes Licht gibt es bereits für eine Impfstelle im Testzentrum an der Wermingser Straße 52 in Iserlohn. Dort bietet eine private Initiative um den Arzt Dr. Rami Watfeh und den Personaldienstleister Garant Medical ab Mittwoch, 24. November, Covid-Impfungen an.

Derweil nimmt das Infektionsgeschehen im Kreis zu. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf einen neuen Höchststand (267,9). Aktuell sind 1 476 Menschen mit Covid-19 infiziert. In Zusammenhang mit Corona ist ein 93-jähriger Mann aus Plettenberg im Krankenhaus verstorben. Er war vollständig geimpft und hatte Vorerkrankungen.

Die Situation in den Krankenhäusern beobachtet das Gesundheitsamt mit Sorge. 50 Covid-19-Patienten werden stationär behandelt – davon liegen neun auf der Intensivstation, fünf von ihnen müssen beatmet werden. Von den neun Intensivpatienten ist eine Person geimpft, acht sind ungeimpft.

Auch interessant

Kommentare