Erleichterung zu erwarten

Impfen ab 12: Impfzentrum im MK wartet auf Erlass

Impfzentrum Lüdenscheid
+
Das IMpfen für Kinder ab 12 Jahren wird wohl bald erleichtert.

Bald müssen Kinder ab 12 Jahren vor einer Corona-Impfung wohl nicht mehr ausdrücklich von einem Kinderarzt über mögliche Risiken aufgeklärt werden. Doch noch heißt es Abwarten

Märkischer Kreis - Im Impfzentrum des Märkischen Kreises dürfen derzeit Kinder- und Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren nur durch einen Kinderarzt aufgeklärt werden. Grundlage hierfür ist der aktuelle Erlass des Gesundheitsministeriums, teilt der Kreis mit. Hierfür wurden in der Vergangenheit bereits besondere Impftermine angeboten.

Nach der Ankündigung der STIKO (Ständige Impfkommission) ihre Covid-19-Impfempfehlung in Bezug auf diese Altersgruppe zu aktualisieren, rechnet Dr. Gregor Schmitz, ärztlicher Leiter der Impfzentren damit, dass auch der Erlass des Gesundheitsministeriums angepasst wird.

„Ich gehe davon aus, dass der Kinderarztvorbehalt mit dem nächsten Erlass entfallen wird“, sagt Dr. Schmitz. „Dann können sich alle Personen ab zwölf Jahren in den Impfzentren Lüdenscheid und Iserlohn sowie in unserem Impfbus ohne Voranmeldung impfen lassen. Wichtig ist aber auch dann, dass bei Personen zwischen zwölf und 15 Jahren alle Erziehungsberechtigten die Aufklärungs- und Einwilligungsunterlagen unterschreiben müssen. Jugendliche ab 16 Jahren können selbst in die Impfung einwilligen und bereits jetzt ohne Voranmeldung zur Impfung kommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare