Immer weniger Schüler auch in Lüdenscheid

LÜDENSCHEID - Der NRW-weite Rückgang der Schülerzahl an allgemeinbildenden Schulen macht auch vor Lüdenscheid nicht halt: Dabei liegt die Bergstadt bei den einzelnen Schulformen ungefähr im Landestrend – bis auf die Realschulen, an denen in Lüdenscheid lediglich ein Rückgang von 1,1 Prozent (NRW: -3,2 Prozent) verzeichnet ist.

Die Auswertung von „Information und Technik Nordrhein-Westfalen“ als statistisches Landesamt bezieht sich auf die Veränderung vom Schuljahr 2011/12 auf das aktuelle Schuljahr 2012/13. Dabei zählten die Statistiker an Lüdenscheids Grundschulen aktuell 2656 Schülerinnen und Schüler, 89 oder 3,2 Prozent weniger als im Vorjahr (NRW: -2,0 Prozent). Den größten prozentualen Rückgang gibt es an den Hauptschulen: von 776 auf 699 (-9,9 Prozent, NRW: -9,3 Prozent). Für die Realschulen geben die Statistiker aktuell 1675 Schüler an, 19 oder 1,1 Prozent weniger als 2011/12 (NRW-weit: -3,2 Prozent). Ein Plus verzeichnet lediglich die sechszügige Gesamtschule: Mit 1231 Schülern lernen dort aktuell zwei Schüler oder 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr (NRW: + 1,9 Prozent). Fast auf dem gleichen Niveau bleiben auch die Gymnasien der Bergstadt: mit 2613 streben dort nur 25 oder 0,9 Prozent weniger Schülerinnen und Schüler zum Abitur als 2011/2012.

Insgesamt sank die Schülerzahl an Lüdenscheids allgemeinbildenden Schulen binnen Jahresfrist von 9740 auf

9485 (-2,6 Prozent/NRW: -1,9 Prozent). Damit liegt die Bergstadt fast exakt im Durchschnitt des Märkischen Kreises: Kreisweit sank die Schülerzahl von 50 906 auf 49 533, das ist ein Rückgang von 2,7 Prozent. Ein Plus verzeichnen im Kreisgebiet nur Neuenrade mit +3,5 Prozent und Nachrodt-Wiblingwerde mit +15,8 Prozent. Traurige Schlusslichter sind die Gemeinden Herscheid mit -7,9 Prozent und Schalksmühle mit -17,6 Prozent (siehe auch Seiten Schalksmühle und Aus Kreis und Region). - wok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare