Der Samstag steht auf der Kippe

Immer schnell ausgebucht: Nur noch Restplätze für Mamanuca

+
Der Stadtstrand Mamanuca kommt bei den Besuchern gut an. Der Samstag ist zum zweiten Mal in Folge ausgebucht.

Lüdenscheid - Der Stadtstrand Mamanuca geht in die zweite Runde. Was dort auf die Besucher wartet, lesen Sie hier:

Gutes Wetter, Strandfeeling, Getränke und kulinarische Feinheiten: Das Konzept des Stadtstrandes Mamanuca ist am ersten Wochenende voll aufgegangen. Bereits am Donnerstag starteten die Veranstalter von „Der Großstadtjunge“ und „Johnny be good“ in die zweite Runde. 

„Wir sind begeistert. Unser Konzept ist zu 100 Prozent aufgegangen“, freut sich Ioannis Tsilikas von „Der Großstadtjunge“. Während die Veranstaltung am Samstag bereits ausgebucht ist, bestehen für Freitag und Sonntag noch Chancen, das einmalige Strandflair in Bahnhofsnähe zu erleben. Die Verpflegung kommt an diesem Wochenende von der heimischen Marokkanischen Gemeinde, die verschiedene Speisen auf dem Holzkohlegrill zubereitet. Der Eintritt bleibt frei. 

Ob am Samstag auch wirklich gefeiert werden kann, steht derweilen nicht zu 100 Prozent fest: „Wir werden uns Freitag beraten und dann aufgrund des Wetters eine Entscheidung bekannt geben“, sagt Tsilikas.

Das Programm
Freitag, 16 bis 1 Uhr: Thank God it’s Friday – Sundowner DJ-Set von Julian Moos (Wendelpfad)
Samstag, 14 bis 1 Uhr: Come on, let’s go to the Beach! – Sundowner DJ-Set von ChoLLo & LUK.S (Johnny Be Good)
Sonntag, 14 bis 22 Uhr: Sundays at the Beach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare