Im Kampf gegen Corona: Ab Montag fahren zusätzliche Schulbusse

Sauerfeld Bus MVG ÖPNV
+
Ab Montag, 7. Dezember, werden in Lüdenscheid zusätzlich zu den Bussen der MVG auch fünf Fahrzeuge von drei privaten Busunternehmen im Rahmen eines Schülerspezialverkehrs unterwegs sein.

Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu bekämpfen, werden ab Montag in Lüdenscheid zusätzliche Busse eingesetzt. Damit soll erreicht werden, dass Schüler auf dem Schulweg besser Abstand halten können und nicht mehr dicht an dicht in den Bussen stehen müssen.

Lüdenscheid – Ab Montag, 7. Dezember, werden in Lüdenscheid fünf zusätzliche Busse von drei privaten Busunternehmen für den „Schülerspezialverkehr“ eingesetzt.

Damit sollen die zu den Stoßzeiten stark frequentierten Linien entlastet werden, um das Risiko eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu verringern. Die zusätzlichen Busse dürfen ausschließlich von Schülerinnen und Schülern genutzt werden.

Vorausgegangen waren Beschwerden von Schülern, Eltern und Schulen und einer anschließenden Diskussion von Politik, Verwaltung und MVG.

Im Einsatz sind drei große Reisebusse, ein Gelenkbus und ein kleinerer Reisebus. Diese fahren zunächst bis einschließlich 18. Dezember an jedem Schultag 16 zusätzliche Touren.

Die Stadt Lüdenscheid ist sehr froh, dass sie mit Unterstützung des Märkischen Kreises und der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) kurzfristig die privaten Busunternehmen beauftragen konnte. Der Einsatz Busse ist mit Landesmitteln gefördert.

Die genauen Zeiten der Schülerspezialverkehre sind auf der Webseite der Stadt Lüdenscheid auf der „Infoseite Coronavirus“ unter dem Punkt „Schulen und Kitas“ zu finden.

Die genauen Zeiten der Schülerspezialverkehre sind auf der Webseite der Stadt Lüdenscheid auf der „Infoseite Coronavirus“ unter dem Punkt „Schulen und Kitas“ zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare