"Ich bin dann mal weg" im Kulturhaus

+
"Ich bin dann mal weg" wird am Dienstagabend im Kulturhaus gezeigt.

Lüdenscheid - Im Jahr 2006 erschien der Reisebericht des deutschen Entertainers Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ und hielt sich 103 Wochen auf dem ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste.

Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel hat in Anlehnung an das Kerkeling-Buch eine Bühneninszenierung entwickelt, die am Dienstagabend ab 19.30 Uhr im Kulturhaus gegeben wird.

Seit mehr als 1000 Jahren pilgern Menschen zum Grab des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostela. Auch wenn jeder Pilgerweg zunächst vor allem im eigenen Kopf und im eigenen Heim beginnt, wählen die meisten Menschen als Startpunkt ihrer Reise Saint-Jean-Pied-de-Port in Südfrankreich.

Auch Hape Kerkeling wanderte 510 km auf diesem Weg. Nach einem Hörsturz sah sich der Künstler gezwungen, eine Pause einzulegen und von seinem Alltag Abstand zu nehmen. Er stieg buchstäblich aus und begab sich auf eine Reise, die ihn nicht nur mit einem gewissen Leistungsdruck konfrontierte, sondern auch zur Erfüllung nicht zu bewältigender Erwartungen führte.

Die ihn umgebende Natur, der immer beschwerlichere Weg, führen ihn in die Reflexion über die Nichtigkeiten und Wichtigkeiten des Lebens. Vielfach preisgekrönt können Kerkelings Werke bereits heute als Klassiker gelten.

Sein 2006 erschienenes Buch über seine Erfahrungen auf dem Jakobsweg ist eines der erfolgreichsten deutschen Sachbücher überhaupt. Nach der erfolgreichen Verfilmung im Jahr 2015 folgt nun auch die Theateradaption.

In der Hauptrolle ist der Aachener Schauspieler Mike Kühne zu sehen. Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen zwischen 13 und 18,50 Euro zuzüglich zehn Prozent Vorverkaufsgebühren an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel. 0 23 51/171 299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare