Homepage als Stadtteilführer

+
Stolz präsentierten André Korte, Gabriele Zirn-Schrenner und Pfarrer Bernd Rudolph (v. l.) die neue Homepage www.luedsued.de im Familienzentrum „effzett“ am Hebberg.

Lüdenscheid - Mit der Zeit geht die Stadtteilkonferenz „Wefelshohl, Kalve, Höh“. Informationen zu diesem Stadtgebiet gibt es ab sofort auf einer eigens hierfür eingerichteten Homepage. Sie ersetzt den bisher gedruckten Stadtteilführer und hat die Adresse „www.luedsued.de“.

„Im Gegensatz zum gedruckten Stadtteilführer kann die Homepage jederzeit aktualisiert werden“, hebt Pfarrer Bernd Rudolph ihren Vorteil hervor. Er hat zusammen mit André Korte und in Abstimmung mit Gabriele Zirn-Schrenner, der Leiterin des Familienzentrums „effzett“ in der Kindertagesstätte Hebberg, den Internetauftritt entwickelt.

Was ist los im Stadtteil und was finde ich wo? Auf diese Fragen will die Homepage Antworten geben und richtet sich somit an diejenigen, die schon lange im Süden Lüdenscheids wohnen, wie aber auch an diejenigen, die neu dorthin ziehen.

Die Homepage erschließt sich über eine Leiste mit den Buttons „Home“, „Kinder/Jugend“, „Sport“, „Kirchen“, „Wo finde ich was?/Links“ und „Impressum“. Wer zum Beispiel den Button „Kirchen“ anklickt, hat anschließend die Auswahl zwischen den Angeboten, der Evangelischen Kirchengemeinden Brüninghausen, Kreuzkirche und Versöhnung sowie der Römisch-Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul. Über den Button „Sport“ erreicht der Nutzer den TV Leifringhausen. Hinter Kinder/Jugend stecken bis jetzt das „effzett“ und die „Arche“.

Bis jetzt. Denn die Homepage soll ja noch weiter mit Hinweisen und Vorstellungen gefüllt werden. Das Jugendzentrum Kalve zum Beispiel ist zwar schon mit einem Button verhanden. Hinter dem verbirgt sich aber zur Zeit noch ein Blindtext.

Aber auch Gewerbetreibende oder Handwerksbetriebe aus dem Stadtgebiet haben die Möglichkeit, sich unter „Wo finde ich was?/Links“ zu präsentieren. Ansprechpartner ist André Korte. Er ist unter der Telefonnummer 0 23 51 / 67 60 06 oder der E-Mail-Adresse „etrok76@gmail.com“ zu erreichen. Für nicht-kommerzielle Anbieter wie Vereine oder Jugendzentren ist das Einstellen von Informationen selbstverständlich kostenfrei, für Werbung kommerzieller Anbieter wird eine geringe Gebühr erhoben, die die Kosten für die Homepage decken sollen. - Vß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare