AGV holt „Info-Truck“ zur Phänomenta

+
Der neue „Info-Truck“ hat durch seine Größe ein imposantes Erscheinungsbild – aber auch die multimedialen Informationsportale sind auf dem neuesten Stand.

Lüdenscheid - Multimedial ausgestattet und mit 80 Quadratmetern auf zwei Etagen beeindrucken die neuen „Info-Trucks“ der Metall- und Elektro-Industrie. Bis 2016 sollen zehn davon nach und nach die neun Info-Mobile ersetzen, mit denen bislang bundesweit – in der Bergstadt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektro-Industrie Lüdenscheid (AGV) – für gewerblich-technische Berufe geworben wird.

Einer der ersten Trucks ist seit Jahresbeginn in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Am Freitag wird er auf Initiative des AGV in Lüdenscheid Station machen – im Rahmen der offiziellen Einweihung des Technikzentrums und der Phänomenta. Aufgestellt wird der Wagen vor dem Autohaus Piepenstock in der Verlängerung der Gustav-Adolph-Straße. Etwa von 14.30 bis 16.30 Uhr kann das Informationsangebot von interessierten Besuchern genutzt werden. Danach ist der Truck für die geladenen Gäste der Einweihung von Phänomenta und Technikzentrum reserviert.

Ausgerichtet ist der in Ausstattung und Design hochmoderne und funktionale Truck auf die aktuelle Generation von Jugendlichen, die mit der Nutzung eines Smartphones aufgewachsen ist, so Bildungsreferent Lutz Klemkow. Er gehörte zum Team, das zu Beginn der Woche mit dem Truck an der Gesamtschule Kierspe Station machte. Neben mehreren Stationen mit Technik zum Ausprobieren liefern interaktive Multimedia-Plattformen Arbeitsanweisungen sowie viele Informationen über Berufsbilder und ausbildende Firmen aus der jeweiligen Region. - gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare