Hohfuhrstraße: Abriss der Klinikgebäude ab Mitte September

+
Gebäude vor dem Abriss: Unten Schule und Wohnheim, rechts die Kinderklinik, links oben die Kinderpsychiatrie.

LÜDENSCHEID - Hochbetrieb herrscht derzeit auf dem Abbruchgelände an der Hohfuhrstraße. Noch laufen die Vorbereitungen für die Abrisse der großen Klinikgebäude. Die komplett entkernte Ex-Jugendpsychiatrie soll ab Mitte September verschwinden.

Doch ungeahnte Probleme gab es auch schon. Weil der Mobilfunkmast für Handys im Lüdenscheider Süden auf dem Dach der alten Kindeklinik noch bis Mitte Dezember ausstrahlen muss, bleibt das größte Gebäude an der Hohfuhrstraße bis 2014 stehen.

Auch aus der ursprünglich beabsichtigten Sprengung wird nichts: „Das notwendige Bewässern ist im Winter nicht mehr möglich“, sagt Bauleiter Markus Diederich. Dafür werde ein RiesenAbbruchbagger schon Mitte September beginnen, die anderen Gebäude anzuknabbern.

So werde der Zeitplan auch ohne Dynamit eingehalten. Bis Ende Oktober sollen neben der Jugendpsychiatrie auch die Schwesternschule und das Wohnheim dem Erdboden gleich gemacht sein. Parallel dazu beginnt laut Plan die Erschließung für das exklusive Wohngebiet „Hohfuhr Terrassen“.

Ab Anfang 2014 sollen die Eigentümer der Grundstücke unterhalb der Philippstraße mit dem Bau ihrer Stadtvillen beginnen können. Die Wohnbauten oberhalb des Heckengangs sind wegen des späteren Abbruchs der Kinderklinik erst ab Mitte nächsten Jahres zu errichten. Im Spätsommer folgt der Abbruch des Dialysezentrums.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare