Für Hobbyköche und Anfänger

+
Blicken voller Optimismus auf ihr Projekt: (v.l.) Die Köche Robert Hageleit und Armin Moser, Architekt Hans-Georg Goebel und Marketing-Mann Willi Denecke.

Lüdenscheid - „Kochschulen boomen“, da ist Projektleiter Willi Denecke ganz optimistisch. Und präsentiert erstmals das edel sanierte Erdgeschoss der ehemaligen Schlecker-Filiale im Rosiepen-Haus – jetzt also Kochschule Capitol. In Gruppen zwischen 8 und 36 Teilnehmern sollen versierte Hobbyköche und blutige An fänger Vier-Gang-Menüs zaubern, von den Profis lernen und gemeinsam genießen.

Von Olaf Moos

Mit dem Projekt wollen die Verantwortlichen auch anderen Investoren Mut machen, sich in die Neugestaltung der Altstadt einzubringen. Nach der Widerbelebung des Restaurants Schwejk versteht Willi Denecke die Kochschule als weiteren Baustein des Integrierten Handlungskonzepts Altstadt, wie er sagt.

Die Disco ist aus dem Obergeschoss ausgezogen, Investor Reinhold Zimmermann hat das komplette Gebäude gemietet und in den zurückliegenden Monaten auf Vordermann gebracht – „fast ausschließlich mit heimischen Handwerkern“, so Denecke. „Dieser Standort war für eine Kochschule unser Favorit.“

Armin Moser und sein 25-jähriger Assistent Robert Hageleit wollen als Zutaten ausschließlich tagesfrische Ware einkaufen und verarbeiten und die Teilnehmer beim Kochen in der hochmodernen Küche anleiten. Dazu gibt’s – im Preis eingeschlossen – teils geistige Getränke und manchen Tipp für Zuhause und natürlich das gemeinsame Essen.

Die Kurse umfassen asiatische, italienische, arabische oder spanische Menüs. Auch für Vegetarier und Veganer soll es Angebote geben. Freundeskreise, Kegelclubs, Abteilungskollegen oder Sportmannschaften gehören ebenso zur Zielgruppe wie Geburtstagsgesellschaften oder Kindergruppen. Die Teilnahme kostet laut Moser einen Beitrag ab 59 Euro pro Person – etwa für sauerländische Gerichte. Ein dreiteiliges Seminar für die richtige Zubereitung von Wildbret gibt’s dann für 220 Euro pro Nase.

Weitere Informationen gibt’s ab 2. März im Internet unter der Adresse www.kochschule-capitol.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare