Hitlergruß im Kulturhaus-Park: Strafanzeige gegen 47-Jährigen

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Weil er in Anwesenheit von Polizisten den Hitlergruß zeigte, muss sich ein Mann aus Lüdenscheid strafrechtlich verantworten.

Der Kulturhaus-Park am Sauerfeld entwickelt offenbar verstärkt zu einem Szenetreff, der auch im Blickpunkt der Polizei steht. 

Am Samstagnachmittag wurde eine Streife gerufen, weil es auf der Wiese zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen gekommen war. Hintergrund waren laut Mitteilung der Behörde Vorwürfe hinsichtlich einer drei Jahre zurückliegenden mutmaßlichen Unterschlagung eines Mobiltelefons. 

Während die Beamten den Sachverhalt aufnahmen, zeigte und rief ein 47-Jähriger den Hitlergruß. Die Polizisten zeigten den Mann wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen an. 

Das Ermittlungsverfahren läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare