Eröffnung im Schneegestöber

+

Lüdenscheid - Pünktlich zum Auftakt wurden die Flocken dicker und der Wind stärker: Im dichten Schneetreiben eröffnete Willi Denecke von den Lüdenscheider Visionären auf der Bühne vor der Erlöserkirche gestern den ersten Historischen Weihnachtsmarkt in der Altstadt.

Vor rund 100 Gästen, die mit dicken Schuhen, Schirmen und Kapuzen dem Wintereinbruch trotzten, bedankte sich der Macher vor allem bei zwei Helfern: Harald Weidlich vom Altstadtverein und Marco Schwarzkopf vom Bettenhaus Neumann „haben absolut fantastisch was geleistet“, um die Vision 68 Wirklichkeit werden zu lassen, so Denecke. 

Vize-Bürgermeisterin Verena Kasperek überbrachte Grüße und Dank aus Rat und Verwaltung. Pfarrer Holger Reinhardt sorgte mit einer kurzen Ansprache und vor allem mit seiner Trompete und dem Chor der Gäste für festliche Stimmung. 

Am Ende der Eröffnungszeremonie sangen die Frierenden „O du fröhliche“.

Historischer Altstadt-Weihnachtsmarkt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare