Schalksmühler Höhengebiet

Hilfsauktion für die Heimat: GC Gelstern sammelt 12 000 Euro für Flutopfer

Gut drauf beim Turnier der Heimat auf der Runde und später auch als Auktionator für den guten Zweck: Klaus Ballauf, Präsident des GC Gelstern im Schalksmühler Höhengebiet.
+
Gut drauf beim Turnier der Heimat auf der Runde und später auch als Auktionator für den guten Zweck: Klaus Ballauf, Präsident des GC Gelstern.

Als am zweiten August-Wochenende auf der Anlage des GC Gelstern im Schalksmühler Höhengebiet das „Turnier der Heimat“ über die Grüns gegangen war, die Sieger feststanden und nach einem gemeinsamen Abendessen auf der Klubterrasse auch geehrt worden waren, da ging es längst noch nicht zum gemütlichen Teil über.

Lüdenscheid/Schalksmühle – Im Gegenteil: Die GCG-Verantwortlichen hatten eine Auktion zugunsten der Flutopfer initiiert. Nun steht fest: An diesem Abend sind in Summe 12 000 Euro für den guten Zweck gesammelt worden.

Geschäftsführer Hans-Jürgen Badziura und Clubpräsident Klaus Ballauf hatten die Auktion moderiert. „Uns hat diese Flut sehr nachdenklich gestimmt“, stellte Badziura fest. Der Blick nach Altena oder auch nach Hagen – zwei Orten, aus denen auch zahlreiche Mitglieder des GC Gelstern kommen – hatte erschüttert. Umso mehr war es den Machern in Gelstern ein Anliegen zu helfen.

So hatte man sich einiges einfallen lassen für die Attraktivität der Auktion. Schmuck-Unikate wurden ebenso versteigert wie zwei Gemälde des Lüdenscheider Malers Peter Sippel, aber auch VIP-Karten für Heimspiele des BVB, ein Trikot von Topstar Erling Haaland, ein von allen Spielern signiertes Trikot der Iserlohn Roosters oder vom Autohersteller Porsche gestiftete Wochenenden im neuen batterie-elektrischen Sportwagen Taycan.

Besonders stolz ist Hans-Jürgen Badziura auf die originelle Idee, ein Candle-Light-Dinner am Abschlag 5 zu versteigern. „Von dort aus hat man einen besonders schönen Blick über die Anlage“, sagt Badziura. Also lobten er und Ballauf aus, dort einen Tisch für vier Personen aufzubauen und zu decken – mit vom Präsidenten und Geschäftsführer kredenzten Essen, Trinken und Musik. Für 600 Euro fand dieses Dinner einen Abnehmer. 600 Euro von insgesamt 7000 Euro, die die Auktion einbrachte, durch weitere Spenden von Mitgliedern wurde der Betrag um 5000 Euro aufgestockt.

„Wir möchten, dass dieses Geld hier in der Region Märkischer Kreis und Hagen eingesetzt wird und haben es deshalb dem Caritas-Verband zur Koordination überlassen“, sagt Badziura.

Stefan Hesse als Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Altena-Lüdenscheid freut sich natürlich darüber. „Das ist einfach phantastisch“, sagt der Lüdenscheider, „wir haben uns riesig gefreut. Auch deshalb, weil wir noch lange durchhalten müssen. Wir werden nicht in drei Monaten fertig sein, das ist ein deutlich längerfristiger Prozess.

Deshalb ist es gut, dass wir so ein gutes Polster haben für die immer neuen Überraschungen. Das ganze Ausmaß der Schäden wird ja erst ganz langsam klar. Der Betrag ist da wirklich sehr hilfreich. Und es ist keineswegs selbstverständlich, dass sich eine Institution wie der Golf-Club so engagiert. Wir sind da pur erfreut!“

Keine Frage: Das „Turnier der Heimat“ in Gelstern ist so auch zu einem großen Hilfsprojekt für die vom Flutopfer so arg getroffene Heimat geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare