2. Hilfsaktion für syrische Flüchtlinge: Start am 8. August

Michael Wirth in Jordanien

Lüdenscheid - Mehr als 31.000 Euro an Spenden sind bereits für die zweite Hilfsaktion des Diakonischen Werkes und des Evangelischen Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg für Flüchtlinge aus dem bürgerkriegsgeschüttelten Syrien in Jordanien eingegangen.

„Damit ist klar, dass wir starten“, sagte Michael Wirth. Der Leiter des Fachbereichs Migration des Diakonischen Werks in Lüdenscheid zeigte sich hocherfreut darüber, dass die ev. Landeskirche von Westfalen in dieser Woche beschlossen hat, die Hilfsaktion mit 20.000 Euro zu unterstützen.

Die Flugtickets hat Wirth jetzt gebucht, am 8. August hebt er mit einem Team von drei bis vier Leuten in Frankfurt ab Richtung Amman. Mit von der Partie ist die syrische Untergrundaktivistin Shaveen ell Alli, die nach einer abenteuerlichen Flucht inzwischen in Deutschland lebt (wir berichteten ausführlich in den LN). Sie habe durch ihre sehr guten Kontakte aus ihrem Wirken in einer Widerstandsgruppe bereits Listen erstellt von Flüchtlingen, die dringend Hilfe brauchen.

Ebenfalls dabei ist der aus Syrien stammende Mahmoud Zaid, der schon die erste erfolgreiche Hilfstour mitgemacht hatte. „Dank der sehr guten Kontakte zu arabischen Freunden in Jordanien ist gewährleistet, dass jeder hier gespendete Euro direkt den Flüchtlingen zugute kommt“, erklärte Wirth. Dieses Mal sollen mit dem Geld vor Ort Lebensmittel und andere wichtige Dinge für den täglichen Bedarf gekauft werden und an die Flüchtlinge verteilt werden, die außerhalb der großen Flüchtlingslager in privaten Unterkünften (Keller, Garagen, Abstellräumen) leben. „Ihre Lebensumstände sind dramatisch“, weiß Wirth von seiner ersten Reise, die in einem erschütternden Bericht dokumentiert ist.

Die Unterstützung in Lüdenscheid geht weiter: Am 21. Juli um 19 Uhr gibt es in der evangelischen Kirche Oberrahmede ein Benefizkonzert mit den Chören von Maidi Langebartels. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. - wok

Spenden für die zweite Hilfsaktion werden erbeten auf das Kto. 562 des Ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg, Stichwort Syrien-Hilfe, Sparkasse Lüdenscheid BLZ 458 500 05. Die Broschüre „Hilfe ist möglich... Syrische Flüchtlinge in Jordanien – ein Reisebericht“ von Michael Wirth als pdf-Download finden Interessierte im Internet auf der Startseite des ev. Kirchenkreises Lüdenscheid-Plettenberg unter „Aktuelle Nachrichten/Spendenaufruf für syrische Flüchtlinge“ (http://www.evangelisch-im-sauerland.de/) Sie ist zudem an der Graf-von-Galen-Straße 1 (Fachbereich Migration) und an der Hohfuhrstraße 34 (Kreiskirchenamt) erhältlich.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare