Herbert Knebel und die Liebe im Kulturhaus

Herbert Knebel und das Affentheater gastierten im Kulturhaus.

LÜDENSCHEID - Drei Schritte auf die Bühne und zwei Sätze im allerfeinsten Ruhrpott-Slang brauchte Herbert Knebel am Abend im seit Monaten ausverkauften Kulturhaus – dann lagen dem Rentner die Fans zu Füßen.

Mit dem mittlerweile elften Bühnenprogramm „Love is in Sie Er“ traf die lebenserprobte „Affentheater“-Combo auf direktem Weg ins Schwarze. Die Fans brauchten kein Warm-up. Die ersten Lachtränen liefen schon, als „Häbbäääät“ vonne Liebe am philosophieren fing, vonne Eheringe mit die Gravitation erzählte, vonne Guste und da, wo er sie kennen gelernt hatte. Wobei die Liebeserklärungen von Herbert Knebel und seinem „Affentheater“ nicht nur in Richtung Frau zielten. Natürlich auch in Richtung Auto. Und Tiere. Aber doch schon immer wieder Richtung Frau und das, was sie ausmacht: Schminke, hohe Hacken, der Drang, allen Tinnef zu kaufen und das ewige Abnehmen. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare