"Nicht hochinfektiös oder gar gefährlich"

Krätze auch im Märkischen Kreis auf dem Vormarsch

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Die Hautkrankheit Krätze beschäftigt zunehmen das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises.

Die meldepflichtige Hautkrankheit Krätze, auch Scabies genannt, ist derzeit bundesweit auf dem Vormarsch. 

Auch im Märkischen Kreis ist die Zahl der Erkrankungsfälle gestiegen. Wie Kreis-Pressesprecherin Ursula Erkens bestätigt, hat das Gesundheitsamt bis Januar dieses Jahres kreisweit 30 Fälle in Kindertagesstätten registriert, aus Schulen wurde 17 Erkrankungen bekannt. 

„Betroffene dürfen die Einrichtungen so lange nicht besuchen, bis ein Hautarzt Entwarnung gegeben hat“, sagt Erkens zu den Konsequenzen. Außerdem müssen die Betreiber sofort Hygienemaßnahmen ergreifen. 

Zwei bis vier Wochen Inkubationszeit

Die Inkubationszeit bei Krätze beträgt laut Kreisverwaltung zwei bis vier Wochen, deshalb sei die Krankheit zunächst schwer einzuordnen. Sie betreffe alle Bevölkerungsschichten. 

Ursula Erkens: „Krätze ist lästig, aber nicht hochinfektiös oder gar gefährlich.“ Laut einer Statistik der Krankenkassen breitet sich die Krätze vor allem in Nordrhein-Westfalen stark aus. 

Allein zwischen 2016 und 2017 sei die Zahl der gemeldeten Fälle um 74 Prozent angewachsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare