Er sah nur noch einen Ausweg

Laden in Lüdenscheid umstellt: Einbrecher flüchtet vor Polizisten aufs Dach 

+
Die Polizei ertappte einen Einbrecher auf frischer Tat.

Lüdenscheid – Er sah offenbar nur noch einen Ausweg. Ein Einbrecher, den die Polizei auf frischer Tat ertappt hatte, flüchtete aufs Dach. Das war keine besonders kluge Idee.

Wie die Polizei mitteilte, haben die Beamten am Sonntag gegen 5 Uhr einen Einbrecher auf frischer Tat geschnappt. Kurz vor 5 Uhr hatte der Mann die Fensterscheibe eines Ladens an der Altenaer Straße eingeschlagen und war in das Geschäft eingedrungen.

Dort öffnete er mehrere Vitrinen. Während die Polizei das Gebäude durchkämmte, kletterte der Einbrecher durch ein Fenster im Obergeschoss auf das Dach des hinteren Gebäudeteils. Dort trafen ihn dann die Polizeibeamten an. 

Auf deren Aufforderung kletterte er wieder in das Gebäude zurück und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 39-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Er hatte zwei gestohlene Smartphones, diverse Kabel sowie Werkzeug dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare