Hasco weitet mit Neubau Fertigung aus

Die Hasco Hasenclever GmbH + Co KG bereitet eine Erweiterung und Modernisierung der Fertigung auf dem Firmengelände im Wiesental vor:

LÜDENSCHEID ▪ Eine riesige Baugrube klafft zurzeit an der Heedfelder Straße/Ecke Zubringer Autobahnauffahrt Lüdenscheid-Nord.

Die Hasco Hasenclever GmbH + Co KG steckt in „Bauvorbereitungen für künftige Investitionen“, sagte Geschäftsführer Christoph Ehrlich gestern auf LN-Anfrage. Auf dem Gelände, auf dem sich zurzeit noch riesige Baggerschaufeln ins Erdreich graben, soll ein moderner Fertigungskomplex entstehen. „Mit der Kapazitätserweiterung verfolgen wir konsequent unseren Wachstumskurs“, erklärte Ehrlich. „Die Investitionen bewegen sich im zweistelligen Millionenbereich.“ Insgesamt 650 Beschäftigte zählt die Hasco-Gruppe mit zusätzlichen Standorten in Schweden und Österreich sowie Vertriebsstandorten weltweit. Die Erweiterung wertete Ehrlich als Bekenntnis zum Standort und als Sicherung der Arbeitsplätze. Mit der modernisierten Fertigung, die größtenteils automatisiert ablaufe, seien zusätzliche Qualifizierungen verbunden. Hasco stellt Produkte für den Werkzeug- und Formenbau her – Normalien, Heißkanallösungen, Sonderbearbeitungen. Hinzu kommt die technische Beratung der Kunden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare